Definition Spezial-AIF - Alternativer Investmentfonds

Spezial-AIF - Definition Alternativer Investmentfonds
Wie funktioniert ein Spezial-AIF: Definition des Alternativen Investmentfonds, z.B. für Wind- und Solarparks

Was genau sind Spezial-AIF? Die früher oftmals als "geschlossene Fonds" bekannten unternehmerischen Beteiligungen wurden nach der Finanzkrise stark rechtlich reguliert und fallen heute größtenteils in den Bereich der AIF - alternativer Investmentfonds. Das KAGB (Kapitalanlage-Gesetzbuch) definiert hier klare Kriterien für Anbieter und Anleger. Neben den Publikums-AIF für Privatanleger gibt es zusätzlich die Spezial-AIF für Anleger mit größerem Fachwissen und höheren durchschnittlichen Anlagevolumina. 

Beteiligung für Anleger mit Erfahrung und Kenntnis

Die Emission eines Spezial-AIF ist somit für erfahrene und kundige Anlegergruppen gedacht. Diese werden als semi-professionelle und professionelle Anleger bezeichnet. Die Mindestanlagesumme beträgt generell immer 200.000 Euro und darf nicht unterschritten werden. 

Spezial-AIF ohne Prospektpflicht

Projektentwicklung von Solarparks
Projektentwicklung von Solarparks in einem aktuellen Spezial-AIF - hohe Chancen bei hoher Mindestbeteiligung und kurzer geplanter Laufzeit

Da bei semi-professionellen und professionellen Anlegern bereits entsprechende Erfahrung und Kenntnis vorausgesetzt wird, sind gesetzliche Schutzvorschriften des Kapitalanlagegesetzbuches deutlich weniger umfassend als bei Publikums-AIF für Privatanleger. So gibt es für Spezial-AIF grundsätzlich keine Verpflichtung zur Veröffentlichung eines Verkaufsprospekts sowie zu externen Prüfungen. Weiterhin bestehen auch keine gesetzlich vorgegebenen Grenzen, wie genau zu investieren ist.

Anleger investieren somit in der Regel in eine Gesellschaft, die von niedrigeren Nebenkosten profitiert, aber auch ein geringeres Schutzniveau für die Investoren bietet. Hier wird somit vom Anleger erwartet, sich selbst ein umfassendes Bild der Vertragspartner zu verschaffen sowie die Beteiligung aktiv zu verfolgen.

 

Quellen: Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen e.V., Grüne Sachwerte Gruppe

 

Aktuelle Spezial-AIF

HEP Solar Japan 2 - Spezial-AIF

 

Ähnlich: Private Placements

Ebenso niedrige Nebenkosten, hohe Investitionsquote, keine Prospektpflicht, aber geringere Einstiegssumme. Unsere aktuellen Angebote:

CAV Sonne und Wind III Deutschland

Solar Private Placement 2018

CAV Portfolio II und III - Festzins

Definition Private Placement