CAV Sonne und Wind I - Spezial-AIF

Dieses Beteiligungsangebot richtet sich ausschließlich an semi-professionelle und professionelle Anleger im Sinne des KAGB (Kapitalanlagegesetzbuch). Das Angebot ist ausdrücklich nicht an Privatanleger im Sinne des KAGB gerichtet.

CAV Sonne und Wind I investiert in Windparks und Solaranlagen in Deutschland
CAV Sonne und Wind I - der Spezialfonds investiert in Windparks und Solaranlagen in Deutschland mit Schwerpunkt auf Zweitmarkt und Repowering-Projekte

Beteiligung an Windkraft und Photovoltaik

Der CAV Sonne und Wind I ist eine direkte Beteiligung an Wind- und Solarparks für erfahrene Investoren. Der Spezial-AIF investiert schwerpunktmäßig in gut bewertbare Anteile bereits laufender Projekte (Zweitmarkt) mit bestehender EEG-Vergütung in Deutschland. Ein reiner Eigenkapitalfonds, der durch eine Vielzahl an Projekten eine breite Risikostreuung aufweist. Aufgrund des günstigen Zeitfensters im Projektankauf ist eine kurze Emission geplant.

  • Laufzeit: 9,5 Jahre, bis 31.12.2026
  • Investitionsquote: rund 97%
  • Ausschüttungsprognose: 6,5% laufende Ausschüttungen ab 2018 bis 2025, Rückzahlung 100% in 2026 (Prognose)
    Hinweis: Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
  • Mindestbeteiligung: 200.000 Euro, kein Agio
  • Fondsvolumen: 5 Mio. Euro – reiner Eigenkapitalfonds

10. Juli 2017: Fondsmanagement sichert erste Beteiligungen - Fachpresse berichtet
13. Juni 2017: Emissionsbeginn für Spezialfonds "CAV Sonne und Wind I"
24. April 2017: Interview mit den Vorständen der CAV Gruppe

Die Grüne Sachwerte GmbH ist Treuhandkommanditistin der CAV Sonne und Wind I GmbH & Co KG. Es wird angeboten, den Treuhandanteil an der Fondsgesellschaft in Schritten ab 200.000 Euro zu erhöhen.

Der Spezial-AIF "CAV Sonne und Wind I" - lassen Sie sich bei Interesse direkt die ausführlichen Informationen zusenden.

 

Wichtige Merkmale des Spezialfonds "CAV Sonne und Wind I"

CAV Sonne und Wind I
Solaranlagen als Teil des Portfolios erbringen gut kalkulierbare Erträge und gleichen Ertragsschwankungen der Windkraftanlagen aus.
  • Hohe Investitionsquote von 97%
    durch niedrige Nebenkosten, faire Vergütungen und schlanke Strukturen
  • Qualifizierte Partner: Thomas Hartauer und Andreas Roth sind langjährig erfahrene, erfolgreiche Branchenexperten mit hervorragendem Netzwerk im Bereich der Erneuerbaren Energien
  • Kleiner Anlegerkreis: Erfahrene Anleger arbeiten vertrauensvoll und auf Augenhöhe mit Fondsmanagement zusammen 
  • Ertragspotential: Günstige Einkäufe im Zweitmarkt sowie mögliche Repoweringmaßnahmen, Laufzeitverlängerungen etc. können die Rendite erhöhen -& konservative Berechnung im Projektankauf durch CAV Gruppe
  • Stabilität I: Ankauf von Anteilen laufender Wind- und Solarparks bietet durch bisherige Ertragsdaten gute Bewertungsgrundlage
  • Stabilität II: Feste Einspeisetarife durch EEG bei laufenden Anlagen sichern langfristig die Vergütungen aus Erneuerbaren Energien
  • Stabilität III: Reiner Eigenkapitalfonds auf Ebene der Beteiligungsgesellschaft

Spezial-AIF für erfahrene Investoren - mit 97% Investitionsquote

Ein Spezial-AIF ist eine Art modernes Private Placement und wird mit einer kleinen Anzahl Investoren und schlanken Verwaltungsstrukturen durchgeführt. Das Fondsmanagement wird von einer registrierten Kapitalverwaltungsgesellschaft geleistet. Durch den Verzicht auf einen geprüften Verkaufsprospekt samt Prospektprüfung sowie im Schnitt niedrigere Provisionen und Vergütungen im Vergleich zu Publikumsprojekten wird für den CAV Sonne und Wind I eine sehr hohe Investitionsquote von 97% erreicht.

Institutionelle und professionelle Anleger investieren direkt in Erneuerbare Energien

Direktbeteiligungen an Windparks oder Solarparks sind für unternehmerisch denkende Investoren sehr attraktiv: Die Unabhängigkeit von Börsenschwankungen und die geringe Korrelation zur übrigen Wirtschaft sind ein großer Vorteil der Erneuerbaren Energien. Viele institutionelle Investoren, Family Offices, Stadtwerke oder große Energieversorger haben sich inzwischen diesem Bereich zugewandt.

 

CAV Partners - Emissionshaus für "saubere Sachwerte"

CAV Partners - Clean Assets and Values

Die CAV Partners AG aus Regensburg ist ein junges Emissionshaus für Sachwertbeteiligungen. Die Gründer und Vorstände, Thomas Hartauer und Andreas Roth, sind erfahrene Branchenexperten im Bereich der Erneuerbaren Energien. Mit einem gewachsenen Netzwerk und exzellenten Kontakten in die Windkraft- und Solarbranche bietet die CAV Gruppe nun die erste unternehmerische Beteiligung für erfahrene Investoren an.

Weitere Informationen zum Unternehmen

 

Überblick der von Grüne Sachwerte begleiteten Private Placements

Investition in Windkraftanlagen - lohnenswerte Sachwertbeteiligung
Windkraftanlagen sind beliebte Investitionsobjekte: Am Zweitmarkt können Anteile an attraktiven Projekten noch rentabel erworben werden.

In den vergangenen Jahren wurden durch die von Grüne Sachwerte begleiteten Private Placements und Spezial-AIF Emissionen insbesondere neue moderne Windparks in Deutschland finanziert. Unsere Kunden sind inzwischen Miteigentümer von regenerativen Kraftwerken, die wertvollen Ökostrom produzieren und regelmäßige Ausschüttungen leisten.

Eine Direktbeteiligung an Erneuerbaren Energien bietet Investoren eine langfristig rentable und ethisch-ökologisch sinnvolle Sachwertinvestition.

Grüne Sachwerte ist spezialisiert auf die Auswahl von hochwertigen Beteiligungsmöglichkeiten für unternehmerisch denkende und erfahrene Investoren.

 

Wichtiger Warnhinweis zur Beteiligung an diesem Spezial-AIF

Der Erwerb eines solchen Angebotes ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Es handelt sich bei der Investition in diesen Spezial-AIF um eine mittel- bis langfristige Investition in Solar- und Windparks in Deutschland, mit den typischen Risiken unternehmerischer Beteiligungen. Die Investition ist nur für Anleger geeignet, die bei negativer Entwicklung entstehende Verluste selbst bis hin zum Totalverlust verkraften können. Prognostizierte Ausschüttungen sind nicht mit garantierten Zinszahlungen zu verwechseln.

Auszug aus den Risiken:

  • Es handelt sich bei diesem Spezial-AIF um ein mittel- bis langfristiges Investment mit den typischen Risiken unternehmerischer Beteiligungen. Es ist nur für semiprofessionelle und professionelle Anleger geeignet, die bei einer negativen Entwicklung des Fonds die entstehenden Verluste selbst bis hin zum Totalverlust verkraften können. Prognostizierte Ausschüttungen sind nicht mit garantierten Zinszahlungen zu verwechseln für die Beteiligung.
  • Die Beteiligungen werden nicht an einem geregelten Markt gehandelt und sind schwer veräußerbar.
  • Die Gesetzgebung unterliegt einem ständigen Wandel. So können Maßnahmen der Gesetz- und Verordnungsgeber die Markt- und Wettbewerbsverhältnisse beeinflussen und sich negativ auf die Geschäftstätigkeit und/oder wirtschaftliche Situation der Emittentin auswirken.
  • Die Erträge der geplanten Anteile an Wind- und Solarparks unterliegen den natürlichen Schwankungen der Windkraft und der solaren Einstrahlung. Klimatische und meteorologische Veränderungen oder auch die Fehleinschätzung der Erträge können zu deutlich niedrigeren Erträgen führen als geplant - sogar bis hin zu einem Totalverlust.
  • Die Beteiligung beginnt als Blind-Pool, d.h. es ist nicht gesichert, dass alle von Anlegern investierten Beträge den Investitionskriterien entsprechend investiert werden können.
 

Direkt Kontakt aufnehmen

Ansprechpartner für Private Placement Erneuerbare Energien

Ihr Ansprechpartner für den
CAV Sonne und Wind I:
Michael Horling

Telefon: 0421 - 59 64 79 60
info@gruene-sachwerte.de

Was ist ein Spezial-AIF?
Wie beteilige ich mich?

 

Fordern Sie Unterlagen an

Bei Interesse erhalten Sie umgehend per E-Mail und/oder per Post weitere Informationen und Beteiligungsunterlagen.

Meine Daten (zentrales Formular)

Kontaktdaten
Wie möchten Sie die Unterlagen erhalten?
Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mit der Angabe Ihrer Kontaktdaten erklären Sie sich ebenfalls mit der Zusendung von Informationen gemäß Ihrem Interesse durch die Grüne Sachwerte Gruppe einverstanden. Ihre Daten werden nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei der Grüne Sachwerte Gruppe  finden Sie unter Datenschutzhinweise.

 

Wichtige Hinweise zur Darstellung des Angebotes

Alle Informationen zur diesem Spezial-AIF werden von Grüne Sachwerte nach bestem Wissen und aktueller Kenntnis zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen kann allerdings keine Gewähr übernommen werden. Dieses werbliche Kurzportrait zum Angebot dient Werbezwecken und enthält ausgewählte, verkürzt dargestellte Informationen. Auch erhebt die Darstellung der Informationen zur Beteiligung nicht den Anspruch der Vollständigkeit und stellt keine Kaufempfehlung dar. Maßgeblich für die Entscheidung zur Anlage sind allein die vollständigen in deutscher Sprache erhältliche Beteiligungsunterlagen des Anbieters. Diese werden Ihnen nach Ihrer Anforderung kurzfristig von Grüne Sachwerte übersandt.

Prognostizierte Ausschüttungen beinhalten immer auch die Rückzahlung des eingezahlten Eigenkapitals. Ausschüttungs- und Ergebnisprognose entstammen grundsätzlich den Zahlen des Anbieters der Beteiligung.

Der "CAV Sonne und Wind I" Spezial-AIF-Angebot für semi-professionelle und professionelle Anleger - wir freuen uns über Ihr Interesse. Bitte lesen und akzeptieren Sie zunächst die folgenden rechtlichen Hinweise.

 

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an professionelle und semi-professionelle Anleger mit Sitz/Wohnsitz in Deutschland und ist nicht für Privatanleger bestimmt. Die Begriffe professioneller oder semi-professioneller Anleger sind gesetzlich definiert: Hiermit sind insbesondere solche Anleger gemeint, bei denen davon ausgegangen werden kann, dass sie über ausreichende Erfahrungen, Kenntnisse und Sachverstand verfügen, um ihre Anlageentscheidungen selbständig treffen und die damit verbundenen Risiken angemessen beurteilen zu können. Weiterhin dürfen Beteiligungen an geschlossenen Investmentvermögen erst ab einer Mindestbeteiligung ab 200.000 Euro eingegangen werden.

 

Mit Ihrem Klick auf den Zustimmungsbutton erfolgt Ihre Bestätigung, dass Sie ein professioneller oder semi-professioneller Anleger mit Sitz/Wohnsitz in Deutschland sind. Ferner bestätigen Sie dadurch, die oben genannten Bestimmungen sorgfältig gelesen zu haben und mit diesen einverstanden zu sein.

Ich stimme zu

Ich stimme nicht zu