Wattner SunAsset 7 - Investition in laufende Solarparks

Wattner SunAsset 7 - Investition in Solarparks
Der Wattner SunAsset 7 bietet Anlegern die Möglichkeit, in deutsche Solarparks zu investieren, die erst nach Inbetriebnahme übernommen werden.

Wattner SunAsset 7 erwirbt ausschließlich bereits produzierende Solaranlagen in Deutschland. Freiflächen-Solarparks mit 44 MW stehen zum Erwerb bereit, drei Projekte wurden bereits erworben (Nov. 2017). Anleger tragen keine Projektierungsrisiken und profitieren von stabilen gesetzlich garantierten Vergütungen

Eckdaten
Verzinsung105% insgesamt, von 4,5% auf 6% p.a. steigend, Auszahlung halbjährlich
Laufzeit20 Jahre (bis 31.12.2036)
Mindestzeichnung3.000 Euro, keine Nebenkosten
Frühzeichnerbonuszins1% bei Zeichnung in 2017
Emissionsvolumen8,7 Mio. Euro
Tilgungflexibel, jährlich variierend, Schlusstilgung 2036
Nachschusspflichtnein
EinkunftsartKapitalvermögen
AnlageformNachrangdarlehen

Zeichnungsstand: ca. 50% (27. Nov. 2017)
News:

06.12.2017 - Zu Besuch bei Wattner - Neuigkeiten zur Emission "SunAsset 7"

27.11.2017 - 50% platziert, drei Solarparks erworben, Zinsen und Bonus gezahlt

23.10.2017 - ECOanlagecheck und KMI-Analyse mit positivem Fazit

29.09.2017 - Start der Platzierung: Zeichnung ab sofort möglich

11.07.2017 - Emissionsbeginn Sept. - sieben Solarparks fertiggestellt

23.01.2017 - Interview mit Ulrich Uhlenhut zum Wattner SunAsset 7

 

Auswahl geplanter Solarparks für Wattner SunAsset 7

Grüne Sachwerte im Solarpark Thedinghausen

Solarpark Ferchland

Solarpark Beuna

Solarpark Cammin

Solarpark Thedinghausen

 

Wichtige Merkmale des Wattner SunAsset 7

  • Ertragsstabilität: Der Wattner SunAsset 7 investiert nur in laufende Solarparks, die von einer gesetzlichen Vergütung profitieren. Die feste Einspeisevergütung über das deutsche EEG bietet stabile Erträge über die Laufzeit von 20 Jahren.

  • Einnahmestabilität: Sie erhalten eine halbjährliche Verzinsung, beginnend mit 4,5% p.a. bis auf 6% p.a. ansteigend

  • Kein Projektierungs- und Fertigstellungsrisiko: Investiert wird in bereits errichtete und produzierende Kraftwerke. Voraussichtlich werden es die sieben Anlagen in Beuna, Cammin, Ferchland, Hohenmin, Lausitzring, Schipkau und Thedinghausen. Diese werden schlüsselfertig erworben, wodurch es keine Projektierungs- und Fertigstellungsrisiken mehr gibt.

  • Effizienz: Diese Vermögensanlage stellt für Sie eine effiziente Investition dar, da die Investitionsquote mit 94,8% hoch ist und Sie ohne Agio zeichnen.

  • Kein Rückabwicklungsrisiko: Die Emittentin wurde von Wattner mit einem Eigenkapital in Höhe von 500.000 Euro ausgestattet. Somit besteht kein Rückabwicklungsrisiko für die Anleger.

  • Fremdfinanzierung und Zinsbindung über gesamte Laufzeit gesichert: Die Zinsbindung der Fremdfinanzierung aller Solarkraftwerke wird langfristig über die gesamte Dauer der Nachrangdarlehen vereinbart, womit auf Seiten der Objektgesellschaften das Zinsrisiko ausgeschlossen ist.

  • Langjährige Erfahrung: Die Anbieterin, die Wattner AG, hat sich auf Solarprojekte in Deutschland spezialisiert und verfügt über eine hervorragende Leistungsbilanz.

  • Politische Rahmenbedingungen: Das Investitionsland Deutschland ist ein Standort mit hoher Rechtsstabilität. Sowohl die Politik als auch die Gesellschaft stehen hinter dem Ausbau der Solarenergie. Über das alte EEG (Standort Thedinghausen) sowie die neuen Ausschreibungen ist die Vergütung der Solarparks langfristig gesichert.
 

Anlagestrategie: Investition in Solarparks nach Fertigstellung

Solarpark Thedinghausen
Grüne Sachwerte schaute sich den Solarpark Thedinghausen vor Ort an
Sechs der Solarparks bekamen ihre Genehmigung über die neuen Auktionen zugeteilt

Die Netto-Einnahmen aus der in Kürze beginnenden Emission (Investitionsquote ca. 94,8%) fließen in den Erwerb schlüsselfertiger Photovoltaikanlagen in Deutschland. Die voraussichtlich sieben Solarparks sollen über die gesamte Laufzeit der EEG-Vergütung von 20 Jahren von der Gesellschaft betrieben werden. Es handelt sich voraussichtlich um die Anlagen Beuna, Cammin, Ferchland, Hohenmin, Lausitzring, Schipkau und Thedinghausen.

Investitionen in laufende deutsche Solarparks 

Alle Solarparks sind bereits in Betrieb und können bei entsprechender Platzierung des Darlehens direkt erworben werden. Bereits ab Platzierung der ersten 500.000 Euro kann die Gesellschaft in Solarparks investieren.

Sechs der bereits laufende Solarparks haben ihre Projektrechte über die Solarauktionen nach dem aktuellen EEG erhalten. Thedinghausen wurde bereits in 2015 nach dem alten Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Betrieb genommen. Zusammen verfügen alle voraussichtlich zu erwerbenden Solarkraftwerke über eine gesamte Nennleistung von 41,6 MW.

Wattner - Experten für die Investition in Solarparks

Anbieterin der Vermögensanlage ist die Wattner SunAsset 7 GmbH & Co. KG. Das Unternehmen ist Teil der Wattner-Unternehmensgruppe aus Köln, die bis heute 65 Solarparks mit 230 Megawatt errichtet oder erworben hat. Über 6.000 Anleger entschieden sich bis heute, gemeinsam mit dem von den Ingenieuren Ulrich Uhlenhut und Guido Ingwer geführten Unternehmen in deutsche Solarparks zu investieren.

 

Wichtiger Warnhinweis - Wattner SunAsset 7

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Auszug aus den Risiken:

  • Es handelt sich bei dieser Emission um ein mittel- bis langfristiges Investment mit den typischen Risiken unternehmerischer Vermögensanlagen. Es ist nur für Anleger geeignet, die bei negativer Entwicklung entstehende Verluste selbst bis hin zum Totalverlust verkraften können. Weitere Details zu den Risiken finden Sie im genehmigten Verkaufsprospekt, der gebührenfrei in deutscher Sprache bei Grüne Sachwerte ausgegeben wird.
  • Bei Investitionen in Solarparks durch die Wattner SunAsset 7 GmbH & Co. KG können sich für die Anleger Risiken zum Beispiel dadurch ergeben, dass

    • nicht genügend geeignete Projekte erworben werden können, die eine für die Zahlung der Zinsen genügende Wertschöpfung ermöglichen
    • die in einzelne Kraftwerksprojekte investierten Mittel, teilweise oder vollständig als Folge von Insolvenzen wertberichtigt werden müssen und sich somit insgesamt eine geringere Rendite oder auch nur teilweise Rückzahlung des eingesetzten Kapitals ergeben kann.

  • Die Investitionen der Emittentin sind auf Projekte im Bereich der Photovoltaik fokussiert und damit den jeweiligen markttypischen Risiken ausgesetzt. Die Projekte sind dabei insbesondere von den Rahmenbedingungen und der Marktentwicklung der Erneuerbaren Energien abhängig, welche laufenden erheblichen Veränderungen unterliegen.
  • Die Ansprüche aus den Darlehen stehen im Rang hinter den anderen Gläubigern. Das Darlehen ist mit einem qualifizierten Rangrücktritt versehen. Die Ansprüche auf Zins und Rückzahlung hängen ab von der Bonität der Emittentin und stehen unter dem Vorbehalt, dass hierdurch kein Insolvenzeröffnungsgrund ausgelöst wird. Sie unterliegen insbesondere nicht der gesetzlichen Einlagensicherung.
  • Die Darlehen werden nicht an einem geregelten Markt gehandelt und sind somit generell schwer veräußerbar.
 

Nehmen Sie Kontakt auf

Michael Horling ist Ihr Ansprechpartner für Festzins-Anlagen bei Grüne Sachwerte e.K.

Ihr Ansprechpartner
für Investitionen in Solarparks:
Michael Horling

Telefon: 0421 / 59 64 79 60
info@gruene-sachwerte.de

Was sind Nachrangdarlehen?

Wie funktioniert die Zeichnung?

 

Fordern Sie Informationen an

Wir senden Ihnen gerne die ausführlichen Unterlagen zum Wattner SunAsset 7 zu.

Meine Daten (zentrales Formular)

Kontaktdaten
Wie möchten Sie die Unterlagen erhalten?
Möchten Sie regelmäßig informiert werden?

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mit der Angabe Ihrer Kontaktdaten erklären Sie sich ebenfalls mit der Zusendung von Informationen gemäß Ihrem Interesse durch die Grüne Sachwerte Gruppe einverstanden. Ihre Daten werden nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei der Gruppe Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

 

Wichtige Hinweise zur Darstellung der Vermögensanlage

Alle Informationen zum Angebot werden von Grüne Sachwerte nach bestem Wissen und aktueller Kenntnis zusammengestellt und sind dem Verkaufsprospekt und den Unterlagen der Anbieterin entnommen worden. Für die Richtigkeit der Informationen kann allerdings keine Gewähr übernommen werden. Dieses werbliche vorstehende Kurzportrait zum Angebot dient Werbezwecken und enthält ausgewählte, verkürzt dargestellte Informationen. Auch erhebt die Darstellung der Informationen zur Vermögensanlage nicht den Anspruch der Vollständigkeit und stellt keine Kaufempfehlung und keine Beratung dar. Maßgeblich für die Entscheidung zur Anlage sind allein der in deutscher Sprache erhältliche gültige und veröffentlichte Verkaufsprospekt sowie das  veröffentlichte VIB - Vermögensanlagen-Informationsblatt. Diese werden Ihnen auf Ihre Anforderung hin zeitnah und kostenlos von Grüne Sachwerte übersandt.