MenüZurück
Solar Österreich - Projektentwicklung Photovoltaik Österreich Solar Österreich - Projektentwicklung Photovoltaik Österreich

Erneuerbare Energien Österreich

attraktiver Zielmarkt für Solar-Projektentwicklung in Europa

Erneuerbare Energien Österreich Der österreichische Energiesektor

Wasserkraft und Biomasse prägen die Energieerzeugung der Alpenrepublik. Der Anteil erneuerbarer Energieerzeugung lag 2019 bei über 83%.  Allerdings ist Österreich ist zur Deckung seines Endenergiebedarfes in den drei Sektoren Strom, Wärme und Verkehr in erheblichem Maße auf Importe angewiesen: Nur rund 40% des Endenergieverbrauchs wird inländisch gedeckt, die Importe bestehen zu mehr als zwei Dritteln aus Öl und Gas. Ein Ausbau der Erneuerbaren Energien kann diese Abhängigkeit weiter reduzieren.

Hohe Zubauziele für Photovoltaik und Wind in Österreich

Das Zubauziel bis 2030 in Österreich liegt bei 27 TWh (Terawattstunden) an erneuerbarer Erzeugung. Heute werden bereits ca. 55 TWh erneuerbar produziert, allerdings überwiegend aus Wasserkraft. Nach Technologien aufgeschlüsselt würde das einen benötigten Zuwachs von 11 TWh Photovoltaik, 10 TWh Windkraft, 5 TWh Wasserkraft und 1 TWh Biomasse bedeuten.

Ziel: 100% Ökostrom bis 2030

„Die nächsten zehn Jahre entscheiden über den Erfolg der Energiewende in Österreich“, so die österreichische Klimaschutzministerin Leonore Gewessler. Das erneuerte Ökostromfördergesetz soll mit einem umfassenden Paket an Maßnahmen 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien bis 2030 sicherstellen.

Wasserkraft bleibt die Säule der österreichischen Stromerzeugung, aber auch Wind und Photovoltaik nehmen an Bedeutung zu.

Österreich Eckdaten Energie (2018):

Primärenergieverbrauch373 TWh
Bruttostromerzeugung65 TWh
--------------------------------------------------------------------------------
Installierte Leistung Windenenergie3,16 GW
Installierte Leistung Photovoltaik1,58 GW
Installierte Leistung Wasserkraft14,55 GW

Das österreichische Vergütungssystem

Der Bereich Ökostrom hat durch das Ökostromförderregime seit dem Jahr 2003 einen nachhaltigen Aufschwung erfahren. Verschiedene Technologien zur Erzeugung regenerativer Energie werden dabei berücksichtigt, um den Ausbau der Erneuerbaren zu forcieren. Konkret will Österreich seinen eigenen Gesamtstromverbrauch ab dem Jahr 2030 zu 100% bilanziell erneuerbar decken.

Auf den Spuren des EEG – Das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz

Im bisherigen Fördersystem des ÖSG 2012 konnten Erzeuger von Ökostrom mit der Ökostromabwicklungsstelle (OeMAG) eine vertragliche Vergütung in Form von Einspeisetarifen, die in der Regel über dem Marktpreis für Strom lagen, erhalten. Nun soll mit dem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) auf Marktprämien gesetzt werden. Diese Marktprämie wird für eine Dauer von 20 Jahren ab Inbetriebnahme der Anlage als Zuschuss für den vermarkteten und tatsächlich eingespeisten Strom gewährt.

Erneuerbare Energien decken mehr als drei Viertel des Strombedarfes

77% der rund 65 TWh erzeugten Stroms stammen aus erneuerbaren Quellen (mehrheitlich Wasser- und Speicherkraftwerke). Doch Photovoltaik und Windenergie haben in letzter Zeit stark aufgeholt. Die Windenergie stieg von rund 2,5% (2005) auf 9 % bei einer Leistung von 3,1 GW. Für die Photovoltaik sind es zwar bisher nur 2,4%, allerdings ist es erklärtes Ziel der Bundesregierung eine Million Dächer mit Solaranlagen auszustatten.

Erneuerbare Energien Investments Aktuelle Impact Investments mit Zielmarkt Österreich

CAV Solarinvest III

Laufende und neue Solaranlagen mit stabilen Erträgen

Europa-Investition online oder offline abschließen 

  • 12 oder 20 Jahre Laufzeit
  • Ab 50.000 Euro zzgl. Agio
  • Sonderkonditionen zu Beginn
  • Solarprojekte in Deutschland und Euroraum
mehr

CAV Solar Projektentwicklung 1

CAV Solar Projekt 1 - Start der Kapitalerhöhung 2021

Solar Projektentwicklung in Deutschland und Europa 

  • 4,5 Jahre Laufzeit
  • Ab 50.000 Euro
  • Ertragsthesaurierung
  • Private Placement
mehr

Grüne Sachwerte Newsletter Wir halten Sie auf dem Laufenden

jetzt abonnieren

Diese Seite teilenErneuerbare Energien Österreich

Wir informieren Sie unverbindlich.

    Ja, ich möchte auch den Newsletter per E-Mail von Grüne Sachwerte abonnieren.

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

    Gerne senden wir Ihnen die Unterlagen auch postalisch zu. Eine rein digitale Zusendung hilft uns, Papier zu sparen und die Umwelt zu schonen.

    Ihre Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt.

    Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme und Ihr Interesse an . Wir senden Ihnen zeitnah die gewünschten Informationen zu.

    Wir merken wir Sie unverbindlich vor und informieren Sie über das Private Placement "Solar-Projektentwicklung"

    Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Nachfrage nach Private Placements und Solarinvestments durch die Grüne Sachwerte Gruppe verwendet werden. Sie erhalten sowohl aktuelle Beteiligungsunterlagen sowie die notwendigen Folgeinformationen zur konkreten Emission als auch Informationen zu ergänzenden Produkten aus dem Private Placement- und Windkraftbereich. Es kann vorkommen, dass wir diese Produktnews mit unserem Newsletter-Anbieter verschicken, wobei Öffnungs- und Klickraten gespeichert, gemessen und ausgewertet werden. Unser Ziel ist es, Ihre Anfrage und Bedürfnisse gänzlich und allumfassend und so relevant wie möglich heute und in Zukunft zu erfüllen. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei der Grüne Sachwerte Gruppe finden Sie unter Datenschutzhinweise.

    Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

    Schritt 1Wann möchten Sie mit uns sprechen?

    * Pflichtfelder

    Weiter

    Schritt 2Wie können wir Sie erreichen?

      Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

      Zurück

      Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

      Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

      Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern und uns gern bei Ihnen zurückmelden. Vielen Dank – wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

      Newsletter An- & AbmeldungWir halten Sie
      auf dem Laufenden.

        Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

        Der Grüne Sachwerte Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmensumfeld. Sie können sich hier jederzeit kostenlos an- und abmelden.

        Mit dem Klick auf ‚Jetzt abonnieren‘ erklären Sie sich mit dem Empfang des Newsletters mit den oben genannten Informationen sowie mit dessen Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zur Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen unserer Leser einverstanden. Die Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

        Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

        Inhalt und Frequenz
        Der Newsletter wird ungefähr alle zwei bis drei Monate verschickt. Die Frequenz hängt aber auch von aktuellen Themen ab. Der gemeinsame Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ der Grüne Sachwerte Gruppe informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmens- umfeld.

        Anmelde- und Abmeldeverfahren (Widerruf)
        Sie erhalten eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder auf dieser Newsletterseite.

        Beispiele bisheriger Newsletter

        Juli 2021: Steigende Strompreise – jetzt grün investieren / Film Grüne Sachwerte

        Mai 2021: Klimaschutz ist Grundrecht / neue Solar- und Windinvestments / neue Mitarbeiter

        Februar 2021: Neue Solarfonds / Ökorenta EE 12 in Kürze / CAV Spezial

        Dezember 2000: Wattner SunAsset 10 gestartet / 3 Fonds kurz vor Schließung / Aussicht auf Impact 2021

        September 2020: EU-Klimaziele verschärft: Solar und Wind als treibende Kraft – Energiewende ist gut für Klima und Investoren

        Juni 2020: Drei neue Solar / Wind Angebote, EE stabil in der Krise, neue Kooperation mit ökologischem Vermögensberater

        März 2020: Corona-Pandemie und grüne Geldanlagen

        Februar 202: Neue Produkte, Spezial-AIF und Festzins ab 15.000 Euro

        Dezember 2019: Wattner-Solarzins erfolgreich gestartet, CAV und Ökorenta schließen bald

        Oktober 2019: Interview zu Wattner SunAsset 9, Angebote bis Jahresende

        Juni 2019: Klimaneutralität: Deutschland braucht mehr grüne Energie!

        Mai 2019: Solar Sonder-Newsletter Die unglaubliche Entwicklung der Photovoltaik

        Februar 2019: Kohleausstieg kommt, Ökostrom gewinnt an Bedeutung

        November 2018: Chancen für produzierende Anlagen – ÖKORENTA 10 und CAV profitieren

        Datenschutzhinweise und weitere Informationen
        Ausführliche Informationen zum Versandverfahren und den Statistiken sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

        Newsletter-Anbieter
        Der Versand der Newsletter erfolgt mittels Sendinblue bei dem u.a. Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert werden.