Unterlagen anfordern
   
MenüZurück
HEP Solar Japan 2 Solarfonds HEP Solar Japan 2 Solarfonds

HEP Solar Japan 2

Spezial-AIF für erfahrene Investoren
Beteiligung ab 200T€
Laufzeit 20 Jahre

anfordern

HEP Solar Japan 2 Investition in den Betrieb von neuen Solarparks

Mit dem Spezialfonds HEP Solar Japan 2 können erfahrene Anleger ab sofort in laufende Solarparks in Japan investieren. Als erstes Projekt wurde der 11,6 MW Solarparks Kamigori gesichert, als zweites der Solarpark Ayabe mit 1,6 MW Nennleistung. Die HEP Gruppe entwickelt bereits seit 2013 in Japan erfolgreich Solarprojekte und verfügt über eine sehr gute Projektpipeline.

Keine Bau- und Projektierungsrisiken

Der Spezialfonds HEP Solar Japan 2 investiert ausschließlich in den Betrieb der Solarparks. Projektierung und Bau werden jeweils von weiteren Firmen der HEP-Gruppe übernommen. Erst nach Fertigstellung der Solarparks übernimmt die Beteiligungsgesellschaft die Investitionsobjekte, um sie langfristig zu betreiben.

HEP Solar Japan 2 - Spezialfonds für Solarparks in Japan HEP Solar Japan 2 - Spezialfonds für Solarparks in Japan

Der Spezial-AIF HEP Solar Japan 2 - Investieren Sie in laufende Solarparks in Japan!

HEP Solar Japan 2 Eckdaten

Geplante Laufzeit20 Jahre
Fondsvolumen13,2 Mio. Euro Eigenkapital
Mindestbeteiligung200.000 Euro + 3% Agio
Rendite Prognose*7,5% p.a. ab 2020
Haftsumme10% des Kommanditkapitals
Anlageformunternehmerische Beteiligung als Spezialfonds - Spezial-AIF
*Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

HEP Solar Japan 2 Spezialfonds Jetzt Unterlagen unverbindlich anfordern!

anfordern

Wichtige Merkmale des Spezialfonds HEP Solar Japan 2

  • Stabilität: Gesetzliche Vergütung, Rechtssicherheit und hohe Sonneneinstrahlung für Photovoltaik-Anlagen in Japan
  • Chancen: Erster Solarpark Kamigori deutlich unter Marktpreis erworben. Ein Weiterbetrieb oder Verkauf nach 20 Jahren würde nicht einkalkulierte Zusatzerlöse für Anleger bedeuten.
  • Bautenstand: Der Solarfonds investiert in schlüsselfertige und bereits laufende Solarparks – keine Projektierungs- und Baurisiken!
  • Langjährige Erfahrung: Die Initiatorin verfügt über eine hervorragende Leistungsbilanz mit Solarprojekten sowie erfolgreiche Praxis-Erfahrung mit Solarparks in Japan seit 2013
HEP Solar Japan 1 - hier Solarpark Awaji HEP Solar Japan 1 - hier Solarpark Awaji

Japan ist ein Wachstumsmarkt, der enormen Energiebedarf hat und gleichzeitig sehr auf die Umweltauswirkungen der Energieproduktion achten muss. Nach der Atomkatastrophe von Fukushima setzt Japan verstärkt auf Strom aus Photovoltaikanlagen. Aktuell ist Japan nach China und den USA der weltweit drittgrößte Markt für Solarparks.

Photovoltaik in Japan - dynamisch und lukrativ

Weltweit setzt sich die Photovoltaik immer mehr durch: Solarstrom ist inzwischen in vielen Ländern die günstigste Art, Strom zu produzieren. Insbesondere die Investition in den langfristigen Betrieb der Solarparks ist sehr gut kalkulierbar. Japan ist einer der Solarmärkte mit dem stärksten Zubau weltweit – mit über 60 Gigawatt installierter Leistung ist nur in China und den USA mehr Photovoltaik-Kapazität installiert.

Japan hat sich ursprünglich das deutsche Energieeinspeise- und Fördergesetz für Erneuerbare Energien (EEG) zum Vorbild genommen und an die jeweiligen landestypischen Gegebenheiten angepasst. Japan ist zurzeit der drittgrößte Markt weltweit für Solarinstallationen. Die Sonneneinstrahlung ist im Durchschnitt um 30% höher als in Deutschland, die Stromproduktion aus Erneuerbaren Energien soll laut politischem Willen gesteigert werden – ideale Voraussetzungen für den aktuellen Solar-Spezialfonds der HEP Capital.

Länderportrait Japan zu Solarkraft und Erneuerbaren Energien (132 KB)

HEP global - Spezialistin für Photovoltaik-Beteiligungen

Die hep global GmbH bei Heilbronn plant, projektiert, realisiert und betreibt Solarprojekte weltweit. Die Investmentgesellschaft hat dabei eine hervorragende Leistungsbilanz: Bei sämtlichen bisherigen Investments liegen die Ausschüttungen im oder über Plan.

Rund 1.400 Investoren – private wie institutionelle – haben bisher rund 450 Mio. Euro in die Projekte und Investmentprodukte des Unternehmens investiert. Der Fokus liegt auf Photovoltaikprojekten in Europa, Asien und Nord-Amerika.

Grüne Sachwerte führte aktuell ein Interview mit hep zu Investitionen in Solar weltweit!

HEP global GmbH Unternehmensportrait, Vorgänger und weitere Produkte

HEP Global GmbH

HEP global GmbH - Erfahrener Partner für Solarfonds und Solarparkbeteiligungen

Erfahrung mit HEP global GmbH aus Güglingen bei Heilbronn: Hep global ist ein Emissionshaus für Solarfonds und Solarparkbeteiligungen. Bisher wurden Solarparks in Deutschland, England und Japan errichtet.  Vertriebene Produkte: HEP Solar Portfolio 1, HEP Spezial-AIF Japan 2 und HEP Spezial-AIF Projektentwicklung VII

mehr

Spezial-AIF Solar-Projektentwicklung VII

Solar-Projektentwicklung weltweit

  • 5 Jahre Laufzeit
  • Ab 200.000 Euro
  • Zielrendite über 8%
  • Spezial-AIF
mehr

HEP Solar Japan 1 – Photovoltaik Investition

Investition in vier konkrete Soalrparks in Japan

Emission beendet zum 31.12.2017:

  • 19 Jahre Laufzeit
  • Ab 1.000.000 JPY
  • Progn. Ausschüttungen: 176%
  • Solarfonds
mehr

HEP Solar Portfolio 1 – Global

Laufende Solarparks in USA und Japan

  • 20 Jahre Laufzeit
  • Ab 20.000 Euro
  • Progn. Ausschüttungen: 208,5%
  • Solarfonds
mehr

Newletter Bleiben Sie auf dem Laufenden!

jetzt abonnieren

Wichtiger Warnhinweis zur Investition in den Spezialfonds HEP Solar Japan 2

Der Erwerb dieses Spezial-AIF ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Eine Auflistung der vollständigen Risiken entnehmen Sie bitte dem gültigen und veröffentlichtem Verkaufsprospekt, der Ihnen von Grüne Sachwerte in deutscher Sprache kostenlos und unverbindlich zur Verfügung gestellt wird. Auszug aus den Risiken:

  • Es handelt sich bei dieser Beteiligung um ein langfristiges Investment mit den typischen Risiken unternehmerischer Beteiligungen. Es ist nur für Anleger geeignet, die bei einer negativen Entwicklung der Beteiligung die entstehenden Verluste selbst bis hin zum Totalverlust verkraften können. Prognostizierte Ausschüttungen sind nicht mit garantierten Zinszahlungen zu verwechseln für die Beteiligung.
  • Die Beteiligungen werden nicht an einem geregelten Markt gehandelt und sind ggs. schwer veräußerbar.
  • Die Gesetzgebung unterliegt einem ständigen Wandel. So können Maßnahmen der Gesetz- und Verordnungsgeber die Markt- und Wettbewerbsverhältnisse beeinflussen und sich negativ auf die Geschäftstätigkeit und/oder wirtschaftliche Situation der Emittentin auswirken.
  • Die Solarparks sollen außerhalb des Euroraumes errichtet, betrieben und verkauft werden. Bei politisch ungünstigen Entwicklungen kann es neben Währungsschwankungen auch zu weiteren negativen Einflüssen auf die Erträge der Auslandsprojekte kommen (Auslandsrisiken).

Wichtige Hinweise zur Darstellung des HEP Solar Japan 2

Alle Informationen zur diesem Angebot werden von Grüne Sachwerte nach bestem Wissen und aktueller Kenntnis zusammengestellt und sind dem veröffentlichten Verkaufsprospekt entnommen worden. Für die Richtigkeit der Informationen kann allerdings keine Gewähr übernommen werden. Dieses werbliche Kurzportrait zum Angebot dient Werbezwecken und enthält ausgewählte, verkürzt dargestellte Informationen. Auch erhebt die Darstellung der Informationen zur Beteiligung nicht den Anspruch der Vollständigkeit und stellt keine Kaufempfehlung und keine Beratung dar. Maßgeblich für die Entscheidung zur Anlage sind allein der in deutscher Sprache nach der BaFin-Gestattung erhältliche gültige Verkaufsprospekt sowie die WAI – wesentlichen Anlegerinformationen. Diese werden Ihnen auf Ihre Anforderung hin nach der Gestattung und kostenlos von Grüne Sachwerte übersandt.

Prognostizierte Ausschüttungen beinhalten immer auch die Rückzahlung des eingezahlten Eigenkapitals. Ausschüttungs- und Ergebnisprognose entstammen grundsätzlich den Zahlen des Initiators der Beteiligung.

HEP Solar Japan 2Dieses Produkt teilen…

Wir informieren Sie unverbindlich.

Ja, ich möchte auch den Newsletter per E-Mail von Grüne Sachwerte abonnieren.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ihre Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt.

Danke für Ihre Kontaktaufnahme und Ihr Interesse an . Wir senden Ihnen zeitnah die gewünschten Informationen zu.

Wir senden Ihnen gerne ausführliche Unterlagen zum HEP Solar Japan 2 zu.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Nachfrage nach Spezialfonds und Solarinvestments durch die Grüne Sachwerte Gruppe verwendet werden. Sie erhalten sowohl aktuelle Beteiligungsunterlagen zu „HEP Solar Japan 2“ sowie die notwendigen Folgeinformationen zur konkreten Emission als auch Informationen zu ergänzenden Produkten aus dem Spezial-AIF- und Solarbereich. Unser Ziel ist es, Ihre Anfrage und Bedürfnisse gänzlich und allumfassend und so relevant wie möglich heute und in Zukunft zu erfüllen. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei der Grüne Sachwerte Gruppe finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Schritt 1Wann möchten Sie mit uns sprechen?

* Pflichtfelder

Weiter

Schritt 2Wie können wir Sie erreichen?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Zurück

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern und uns gern bei Ihnen zurückmelden. Vielen Dank – wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Newsletter An- & AbmeldungWir halten Sie
auf dem Laufenden.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Der Grüne Sachwerte Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmensumfeld. Sie können sich hier jederzeit kostenlos an- und abmelden.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Inhalt und Frequenz
Der Newsletter wird ungefähr alle zwei bis drei Monate verschickt. Die Frequenz hängt aber auch von aktuellen Themen ab. Der gemeinsame Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ der Grüne Sachwerte Gruppe informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmens- umfeld.

Anmelde- und Abmeldeverfahren (Widerruf)
Sie erhalten eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder auf dieser Newsletterseite.

Beispiele bisheriger Newsletter

Dezember 2019: Wattner-Solarzins erfolgreich gestartet, CAV und Ökorenta schließen bald

Oktober 2019: Interview zu Wattner SunAsset 9, Angebote bis Jahresende

Juni 2019: Klimaneutralität: Deutschland braucht mehr grüne Energie!

Mai 2019: Solar Sonder-Newsletter Die unglaubliche Entwicklung der Photovoltaik

Februar 2019: Kohleausstieg kommt, Ökostrom gewinnt an Bedeutung

November 2018: Chancen für produzierende Anlagen – ÖKORENTA 10 und CAV profitieren

Datenschutzhinweise und weitere Informationen
Ausführliche Informationen zum Versandverfahren und den Statistiken sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Anbieter
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels Newsletter2Go bei dem u.a. Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert werden.