Definition Zweitmarkt für Erneuerbare Energien Beteiligungen

Zweitmarkt für Windkraft und Photovoltaik

Gründe für den Verkauf geschlossener Fonds-Anteile

Der Zweitmarkt für laufende geschlossene Umweltfonds und ältere Beteiligungen bietet Anlegern und Investoren von Erneuerbaren Energien Beteiligungen die Möglichkeit, ihre Anteile vor dem Laufzeitende zu veräußern. Häufig wird dies von den privaten Alteigentümern angestrebt, wenn z.B. nach Erbfällen die Beteiligung nicht mehr fortgeführt werden soll. Auch die Verlängerung der Beteiligungslaufzeit durch ein Repowering (EEG-Laufzeit beginnt dann von vorne für weitere 20 Jahre) ist gerade für ältere Anleger häufig ein wichtiger Verkaufsgrund. Unternehmen und professionelle wie institutionelle Anleger hingegen haben immer wieder die Notwendigkeit, aufgrund kurzfristigen Liquiditätsbedarfs Beteiligungen zu veräußern - oftmals ist hier die Geschwindigkeit des Verkaufes für die Verkäufer wichtiger als der absolute Verkaufspreis.

 

Investition in Zweitmarkt: Langjährige Projekthistorie, bessere Prognosen

Im Gegensatz zu neuen Projekten ohne relevante Erfahrungswerte vor Ort kann somit der tatsächliche zu erwartende Ertrag viel besser abgeschätzt werden. Darüber hinaus ist zum Kaufzeitpunkt auch bereits ein Teil oder sogar die gesamte Fremdfinanzierung des Projektes zurückbezahlt und das Mitspracherecht der Banken ist reduziert oder sogar nicht mehr gegeben. Dadurch werden die zu erwartenden Ausschüttungen weniger schwankungsanfällig und gewinnen an Stabilität.

 

Zusätzliches Ertragspotential durch Repowering

Auch im Zweitmarkt am Repowering teilnehmen

Kommt es mittelfristig dann vielleicht sogar zu einem Repowering oder dem Weiterbetrieb der Anlagen nach Ende der 20jährigen EEG-Laufzeit, so ist der Solar- oder Windertrag an diesem Standort sehr genau bekannt. Die Prognoseunsicherheiten, die es bei Gutachten für einen neuen Standort immer gibt, entfallen weitestgehend. Weiterhin sind Repoweringmaßnahmen im heutigen Umfeld hoher Flächenkonkurrenz in attraktiven Windregionen oft die beste oder gar einzige Möglichkeit, neue Wind- und Solarparks überhaupt errichten zu können.

Der Zweitmarkt bietet Anlegern daher wirtschaftlich hohe Chancen bei reduzierten Prognoserisiken.

 

Aktuelle Zweitmarkt Beteiligungen

CAV Sonne und Wind III - Private Placement

ÖKORENTA Erneuerbare Energien 10 - Windfonds

CAV Solarinvest - Private Placement

CAV Portfolio II und III - Festzins