Beteiligung als Direktkommanditist oder Treugeber?

Die Frage, ob man sich als Direktkommanditist (bzw. einfach „Kommanditist“) oder Treugeber an einer Gesellschaft beteiligt, hat weniger wirtschaftliche als persönliche Gründe. Allerdings sollte man den Gesellschaftsvertrag sowie den Treuhandvertrag gründlich prüfen.

Definition Direktkommanditist und Treugeber

Beteiligung als Direktkommanditist oder Treugeber? Eine persönliche Frage.
Beteiligung als Direktkommanditist oder Treugeber? Eine persönliche Frage.

Ein Direktkommanditist beteiligt sich nicht indirekt / mittelbar über einen Treuhänder, sondern direkt und unmittelbar an einer Gesellschaft. Hierdurch erfolgt auch ein Eintrag ins Handelsregister, was im Falle des Treugebers nicht passie

Wirtschaftliche Gleichstellung - Gesellschaftsvertraglich gleiche Rechte und Pflichte

Der Direktkommanditist macht seine Beteiligung damit „öffentlich“. Sowohl Rechte als auch Pflichten aus dem Handelsgesetzbuch und dem Gesellschaftsvertrag stehen ihm unmittelbar zu. Durch Beauftragung des Treuhandkommanditisten kann diese rechtliche Stellung sowie die Öffentlichkeitswirksamkeit der Beteiligung umgangen werden: Der Treuhänder tritt nach außen als Beteiligter der Gesellschaft auf, arbeitet aber nach innen auf Rechnung des Treugebers. Gesellschaftsvertraglich haben Kommanditisten und Treugeber die gleichen Rechte, sodass sich der Unterschied im wirtschaftlichen Ergebnis nicht auswirkt.

Mehrkosten durch höheren Verwaltungsaufwand, Notarkosten

Treuhand - eine vertrauensvolle Aufgabe
Zentrale von Grüne Sachwerte in Bremen - im Sinne der Anleger teilweise auch als Treuhand aktiv.

Für die Fondsgesellschaft bedeutet der Eintrag ins Handelsregister allerdings einen höheren Verwaltungsaufwand. Zusatzkosten (Handelsregister/Amtsgericht, Notar) müssen bei der Beteiligung sowie im Falle eines Gesellschafterwechsels jedoch von den Zeichnern, bzw. deren Rechtsnachfolgern beglichen werden. Da Direktkommanditisten und Treugeber die gleichen wirtschaftlichen und gesellschaftsrechtlichen Rechte und Pflichten haben, ist die Entscheidung, ob die Beteiligung öffentlich gemacht wird in der Regel eher eine persönliche Frage.

Treuhändervertrag gründlich prüfen

Obwohl Treugeber und Direktkommanditist wirtschaftlich und gesellschaftsvertraglich gleichgestellt sind, gibt es Treuhandverträge, in denen die Rechte der Treugeber einschränkt werden, z.B. im Abstimmungsverhalten. Der Vertrag ist deshalb dahingehend zu beurteilen, ob der Treugeber die gleichen Rechte wie die Direktkommanditisten eingeräumt bekommt.

Grüne Sachwerte als Treuhänder

Bei den Beteiligungen „CAV Sonne und Wind I" und „CAV Sonne und Wind Deutschland III"übernimmt die Grüne Sachwerte GmbH für die Anleger auf Wunsch die Funktion des Treuhänders.

Quellen: Wikipedia, Cologne Trust, Zweitmarkt.de, Grüne Sachwerte GmbH

 

Aktuelle Beteiligung als Treugeber oder Direktkommanditist

CAV Sonne und Wind III Deutschland