11. Febr. 2013: Beteiligung Windkraftfonds Frankreich - Leonidas XI noch kurzfristig möglich

Beteiligung Windkraftfonds Frankreich - Leonidas XI noch kurzfristig möglich: Windpark mit Inflationsschutz
Beteiligung Windkraftfonds Frankreich - Leonidas XI noch kurzfristig möglich: Windpark mit Inflationsschutz

Die Beteiligung Windkraftfonds Frankreich Leonidas XI steht Anlegern noch längstens bis Ende April oder bis zur Vollplatzierung zur Verfügung. Ist das maximale Eigenkapital des Fonds erreicht, so kann die Frist kurzfristig beendet werden - wie der Initiator mitteilte, konnten inzwischen über 6 Mio. Euro Eigenkapital eingeworben werden.

Windkraftfonds Frankreich - Leonidas XI - Vollwartungsvertrag AOM 5000 mit Vestas vereinbart

Für die geplanten Projekte der Frankreich-Windfonds Leonidas X und XI in der Region Champagne-Ardenne wurde der Kauf von Turbinen des Weltmarktführers Vestas aus Dänemark vereinbart. Das Besondere: Die Einnahmen für den Windkraftfonds Frankreich Leonidas XI ("Windpark Champagne-Ardenne") werden über die komplette Förderdauer durch den hochwertigsten Vollwartungsvertrag im Programm von Vestas, den AOM 5000, abgesichert. Garantiert wird ein Energieertrag von mindestens 97 Prozent der theoretisch durch das tatsächliche Windaufkommen erzielbaren Leistung in kWh/ Jahr. Liegen die Einnahmen in einem Jahr z. B. aufgrund eines zeitweisen Ausfalls der Anlagen darunter, so wird die Differenz von Vestas übernommen. Alle Kosten für Wartung, Reparaturen und Ersatzteile sind ebenfalls durch die Pauschale für den Vollwartungsvertrag abgedeckt.

Hinweise zur Beteiligung Windkraftfonds Frankreich Leonidas XI

Bei Interesse an einer Beteiligung senden wir Ihnen gern kurzfristig per Post oder E-Mail sowohl die aktuellen Unterlagen wie auch für Sie persönlich vorausgefüllte Beitrittsunterlagen zu.

Weitere Informationen und Anforderung: Fondsportrait Beteiligung Windkraftfonds Frankreich Leonidas XI

Quelle: Leonidas Associates GmbH, Grüne Sachwerte e.K.

 

Beginn der Bauarbeiten bereits im Januar

Die ursprünglich für Februar 2013 geplanten Arbeiten an den elf Turbinen des Windkraftfonds Frankreich Leonidas XI haben bereits im Januar begonnen. Bis November 2013 sollen alle Anlagen an das Stromnetz in Frankreich angeschlossen sein.

Bisher wurden die ersten Zufahrten zu den Türmen errichtet. Das ist wichtig, damit der Kran für den Aufbau zum konkreten Aufstellungsort gelangen kann. Zudem müssen alle Bestandteile wie z. B. die Rotorblätter von den LKW's bis zur Baustelle gefahren werden.

Windgutachten

Der Initiator des Windkraftfonds Frankreich Leonidas XI kalkuliert gewohnt sicherheitsorientiert: Das vorsichtigere von zwei Windgutachten ist die Grundlage der Kalkulation. Als Daten dienen unter anderem die über dreizehn Monate aufgezeichneten Windgeschwindigkeiten am konkreten Standort durch den eigens aufgestellten Messturm.