10. Sept. 2015: Windpark Ravenstein in Baden-Württemberg in Betrieb

Windpark in Baden-Württemberg für Kraftwerkspark II
Kraftwerkspark II von Green City Energy AG - der GE-Windpark Ravenstein in Baden-Württemberg ist eines der Projekte der Festzins-Anleihe für Erneuerbare Energien

Mit der Inbetriebnahme des Windpark Ravenstein in Baden-Württemberg läuft die Emission des Kraftwerkspark II von Green City Energy erfolgreich weiter. Über 800 Anleger haben inzwischen gemeinsam rund 33 Mio. Euro in den nachhaltigen Ausbau der Erneuerbaren Energien investiert: Die Anleihe Kraftwerkspark II der Green City Energy aus München investiert mit breiter Streuung in Windkraft, Solarenergie und Wasserkraftwerke.

Aktuelle Informationsbroschüre zum Kraftwerkspark II der Green City Energy (pdf)

10 MW Windpark in Baden-Württemberg für Kraftwerkspark II

Nach nur fünf Monaten Bauzeit nimmt der alternative Energiedienstleister Green City Energy seinen ersten Windpark in Baden-Württemberg in Betrieb. Vier Anlagen vom Typ GE 2.5-120 mit einer Gesamtleistung von 10 MW wurden an einem Waldstandort im NeckarOdenwald-Kreis errichtet. Nach einer Phase des Probebetriebs wird der Windpark Ravenstein ca. 26 Mio. kWh pro Jahr in das Netz einspeisen. Der Windpark Ravenstein ist eines der geplanten Investitionsobjekte des zweiten Investitionsschritts der nachrangigen Anleihe "Kraftwerkspark II", an der sich Bürger auch über den ökologischen Finanzdienstleister Grüne Sachwerte e.K. finanziell beteiligen können.

 

Kraftwerkspark II - Festzins-Anleihe mit bis zu 5,75% p.a. Verzinsung

Nordex-Windkraftanlagen im Kraftwerkspark II von Green City Energy aus München
Nordex-Windkraftanlagen im Kraftwerkspark II von Green City Energy aus München
  • Tranche A:
    Verzinsung 4,75% p.a., Laufzeit 8 Jahre

  • Tranche B:
    Verzinsung 5,75% p.a., Laufzeit 18 Jahre

  • Mindestzeichnung: ab 5.000 Euro, kein Agio

Weitere Informationen und die Anforderungsmöglichkeit finden Sie im ausführlichen Portrait Festzins-Anleihe Kraftwerkspark II.

Kraftwerkspark II von Green City Energy aus München

Anbieterin der Festzins-Anleihe ist die Green City Energy AG aus München. Das Umweltunternehmen verfügt über die Erfahrung aus rund 250 umgesetzten Erneuerbare-Energie-Projekten mit über 3.000 Privatanlegern und rund 170 Mio. Euro an ausgelösten Investitionen. Green City Energy beteiligt sich selbst mit fünf Prozent am Anleihevolumen und gibt darüber hinaus eine Zinsgarantie für die ersten drei Jahre des Kraftwerksparks II.

Quelle: Green City Energy AG, Grüne Sachwerte e.K.

 

Inbetriebnahme Windpark Ravenstein

Mit dem Windpark Ravenstein ging für Green City Energy aktuell der erste Windpark in Baden-Württemberg in Betrieb. Hier setzt Green City Energy erstmals auf den speziell für Binnenlandstandorte konzipierten Anlagentyp GE 2.5-120 von General Electric. „Die 2.5-120 sind intelligente und effiziente Hochleistungs-Windenergieanlagen mit einem Rotordurchmesser von 120 Metern und einer Turmhöhe von bis zu 139 Metern“, so Andreas von Bobart, General Manager Renewable Energy Deutschland von General Electric. „Damit ermöglichen sie eine dezentrale Energieversorgung für Standorte mit niedrigen Windgeschwindigkeiten, wie es sie häufig in Deutschland gibt.“

Der Anlagentyp ist seit 2013 am Markt. Inzwischen sind über 110 Anlagen in Deutschland und über 1.000 weltweit in Betrieb. Mit dem neuen Windpark in Baden-Württemberg sind die vier Anlagen des Windparks Ravenstein in diesem Bundesland jedoch die ersten GE-Anlagen dieses Typs. 

Frischer Windstrom für 7.200 Haushalte

Die Anlagen mit einer Nabenhöhe von 139 Metern und einem Rotordurchmesser von 120 Metern sind speziell für Binnenlandstandorte entwickelt. Nach der Inbetriebnahme wird der Windpark Ravenstein jährlich grünen Strom für ca. 7.200 Haushalte einspeisen. Die prognostizierte Strommenge wurde dabei durch drei unabhängige Gutachten bestätigt. 

Dezentrale Windkraft in Baden-Württemberg

"Wir freuen uns über unseren lokalen Windpark", sagt Ravensteins Bürgermeister Hans-Peter von Thenen. "Dezentrale Windenergie ist nötig für unsere zukünftige Energieversorgung und wir haben glücklicherweise auch ein gutes Miteinander mit den Jägern und dem Forst. Mit den Pachteinnahmen können wir dringend notwendige Infrastrukturmaßnahmen angehen." Für den Herbst 2015 ist eine öffentliche Einweihungsfeier des Windparks geplant. 

Die Beteiligung am Windpark Ravenstein ist aktuell noch über die Anleihe Kraftwerkspark II möglich, die Anlegern eine feste Verzinsung bei fester Laufzeit anbietet.

Quelle: Green City Energy AG