Solarfonds HEP Portfolio 1 erwirbt Solarpark Kamigori

Mai 2019: Der Solarfonds HEP Portfolio 1 erwirbt erstes Solarprojekt in Japanweitere Projekte in Japan und den USA geplant

Erst seit Beginn des Jahres 2019 befindet sich der Publikums-AIF Solarfonds HEP Portfolio 1 im Vertrieb. Nach mittlerweile 4 Monaten Laufzeit  und rund 25 Prozent platziertem Investitionsvolumen wurde nun in Japan das erste konkrete Solarprojekt für den Solarfonds HEP Portfolio 1 erworben.

Kaufpreis für Solarpark Kamigori 27 Prozent unter Unternehmenswert

Solarfonds HEP Portfolio 1 kauft 11,6 MWp Solarpark in Japan
Solarfonds HEP Portfolio 1 kauft 11,6 MWp Solarpark in Japan (Hier Projekt aus Vorgänger-Fonds)

Durch die Zuhilfenahme eines Spezial-AIFs konnte man das sich in Japan befindende Solarprojekt Kamigori für eine Summe von umgerechnet rund 26,7 Millionen Euro erwerben. Der Kaufpreis lag hierbei knapp 27 Prozent unter dem vorab ermittelten Unternehmens- bzw. Marktwert.

Neben diesem Erwerb sind in absehbarer Zukunft weitere Investitionen zu erwarten: Neben vielen geplanten US-amerikanischen Projekten kann ebenfalls mit der baldigen Anbindung eines weiteren japanischen Projektes in der Region Ayabe gerechnet werden.

11,6 MWp Solarpark: Top-Qualität für langfristige Beteiligung

Die voraussichtliche Fertigstellung des Projektes, welches sich seit Ende 2018 im Bau befindet und eine Kapazität von 11.664 KWp bei einer 20-jährigen Laufzeit hat, liegt im ersten Quartal 2020. Das Grundstück mit einer Größe von 18 Hektar wurde dabei nicht gepachtet, sondern erworben. Zuständig für Planung und Umsetzung des Projektes ist die hep-Tochter hep energy Japan K.K. welche mithilfe des Einsatzes deutscher Gutachter eine deutsche Bauqualität gewährleisten soll. Dies soll unter anderem durch die Verwendung von Premiumkomponenten und langfristigen Wartungs-, Service- und Versicherungsverträgen erreicht werden.

Auch die Beteiligung von Privatanlegern ist - wie die geplante Laufzeit der Solarparks - auf 20 Jahre prognostiziert. Ab 20.000 Euro zzgl. Agio können sich Anleger beteiligen und sollen durch die laufenden Solarparks eine attraktive und stabile Rendite erwarten können.

Solar-Spezialist und Initiator HEP mit guter Leistungsbilanz

Solarfonds HEP Portfolio 1 - Betrieb laufender Solarparks auf globaler Ebene
Solarfonds HEP Portfolio 1 - Betrieb laufender Solarparks auf globaler Ebene

Die HEP aus Heilbronn hat sich in den letzten Jahren zu einem Experten für die globalen Solarmärkte entwickelt. Bis heute sind über 300 Mio. Euro von rund 1.400 institutionellen und privaten Anlegern eingeworben und investiert worden. Verwaltung und laufendes Risiko-Controlling übernimmt die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG), ebenfalls mit dem Unternehmenssitz in Heilbronn, Baden-Württemberg.

Der Unternehmenszweig HEP Capital konzipiert dabei attraktive Publikumsbeteiligungen und Angebote für vermögende Privatkunden. Die HEP Energy als operatives Unternehmen plant, projektiert, realisiert und betreibt Solarprojekte weltweit.

Die Investmentgesellschaft hat dabei bislang eine sehr gute Leistungsbilanz: Bei sämtlichen bisherigen Investments liegen die Ausschüttungen im oder über Plan. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie im Portrait des Emissionshauses.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Investition in den Solarfonds HEP Portfolio 1.

Quelle: HEP Capital AG, Grüne Sachwerte