7. Jan. 2016: RE09 Windenergie Deutschland - Emissionsbeginn

Beginn der Emission für Reconcept RE09 Windenergie Deutschland
Beginn der Emission für Reconcept RE09 Windenergie Deutschland: ökologisch interessierte Anleger können Miteigentümer moderner Windparks werden.

Der Reconcept RE09 Windenergie Deutschland feiert den Beginn der Emission: Ab sofort können sich ökologisch und unternehmerisch denkende Anleger an einer attraktiven Windkraftgesellschaft für Inlandsprojekte beteiligen. Die langjährig erfahrene Reconcept Gruppe aus Hamburg wählt aus ihrer Projektpipeline aktuell mehrere Windparks für die Beteiligungsgesellschaft aus. Die Eckdaten der Beteiligung:

  • Geplante Beteiligungslaufzeit: acht Jahre
  • Geplante Ausschüttungen: Rund 152% (Prognose, inkl. Veräußerung der Anlagen und Rückzahlung der Einlage, vor Steuern)
    Hinweis: Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
  • Mindestbeteiligung: 10.000 Euro zzgl. 3% Agio (in Einzelfällen ab 5.000 Euro möglich)
  • Investitionsobjekte: Laufende Windkraftanlagen oder baureife Windprojekte, ausschließlich in Deutschland

Attraktive Windkraftbeteiligung mit erfahrenem Initiator 

Die Investition in Windkraftanlagen ist in Deutschland beliebt: Neben einer attraktiven Vergütung bieten insbesondere die hohe Rechtssicherheit in Verbindung mit einem Vierteljahrhundert an Erfahrung mit Windkraft günstige Rahmenbedingungen. Die Reconcept Gruppe aus Hamburg hat seit 1998 bereits 230 Windkraftanlagen mit einem realisierten Finanzierungsvolumen von 470 Mio. Euro vorzuweisen. Sie bietet immer wieder auch für Privatanleger die Möglichkeit, auch mit geringer Mindestbeteiligung in rentable Windkraftprojekte zu investieren.

Ausführliche Informationen und Unterlagen zum Reconcept RE09 Windenergie Deutschland

Quelle: reconcept, Grüne Sachwerte