Luana BHKW 4 erreicht Realisierungsschwelle: Erste Investitionen getätigt

29. Mai 2018: Erfolgreicher Beginn der neuen Emission „Luana Blockheizkraftwerke Deutschland 4" - bereits nach wenigen Wochen konnte mit der Einwerbung von über 1 Mio. Euro die Realisierungsschwelle überschritten werden. Das Beteiligungsmanagement hat somit zeitnah begonnen, die ersten Investitionen in BHKW zu realisieren. 

Erste BHKW-Investitionen von Luana gesichert

Investition in dezentrale Strom- und Wärmeproduktion: Blockheizkraftwerke Deutschland 4
Blockheizkraftwerke produzieren Wärme und Strom vor Ort beim Endkunden, individuell auf den Bedarf abgestimmt. Luana konnte inzwischen die ersten Investitionen vereinbaren für den "BHKW Deutschland 4".

Wie die Luana Gruppe mitteilte, wird die Beteiligungsgesellschaft zukünftig die Energieversorgung für einen Neubau in Hamburg übernehmen, mit einem BHKW von RMB . Die Fertigstellung von Gebäude und Heizzentrale ist bis Ende des Jahres geplant. 

Bei dem zweiten Projekt handelt es sich um Studentenwohnheim in Frankfurt/ Main, bei dem das kernsanierte Gebäude aus einer Heizzentrale mit einem im Keller installierten BHKW versorgt werden soll. So werden zukünftig 323 Wohneinheiten mit Energie versorgt. Die Fertigstellung ist bis Ende 2019 geplant.

Ausführliche Informationen: Portrait Luana BHKW Deutschland 4

Erfolgreicher Exit: 118% für Anleger des ersten Luana BHKW-Fonds

Im November wurde der Exit des ersten LUANA BHKW-Fonds erfolgreich vollzogen. Über eine Laufzeit von etwa 4,5 Jahren erhielten Anleger eine Gesamtausschüttung von 118%. Die Projekte der Beteiligung sind an verschiedene private Investoren veräußert worden.

Luana-Geschäftsführer Florek in Beirat des Bundesverband KWK berufen

Marcus Florek, geschäftsführender Gesellschafter der Luana, ist bereits 2017 in den Beirat des Bundesverbandes der Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK) berufen worden. Somit wird sich die Luana noch intensiver in der aktiven Verbandsarbeit gemeinsam mit Stadtwerken, Anlagenherstellern, industriellen Anlagenbetreibern, Planungs-, Beratungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen, Energieagenturen und wissenschaftlichen Instituten in die unternehmerische und politische Gestaltung des BHKW-Marktes einbringen können. Der 2001 gegründete gemeinnützige Verband mit über 800 Mitgliedern und Sitz in Berlin verfolgt vor allem das Ziel, den Kraft-Wärme-Kopplungs-Gedanken in Politik, Fachwelt und Bevölkerung zu fördern.

Quelle: LUANA CAPITAL