Erneuerbare Energien IX von Ökorenta - Emissionsbeginn

27. März 2017: Auftakt zur Emission des neuen Publikums-AIF von der Ökorenta aus Aurich: Ab sofort können sich Privatanleger ab 10.000 Euro an dem Windkraftfonds "Erneuerbare Energien IX" beteiligen. Es handelt sich bei der Beteiligung um die Fortsetzung der erfolgreichen Zweitmarktfonds-Reihe - der Schwerpunkt verlagert sich allerdings zunehmend hin zu Windpark-Repowering.

Schwerpunkt "Windpark-Repowering" in Deutschland

Ökorenta Windkraftfonds "Erneuerbare Energien IX" - Standort Sustrum
Investition in das Repowering des Windparks Sustrum - Renkenberge: Der Ökorenta Windkraftfonds "Erneuerbare Energien IX" investiert in seinem Start-Portfolio in den Nordex-Windpark.


Aus der erfolgreichen Historie der Ökorenta und insbesondere aufgrund ihrer Beteiligungen an einer Vielzahl von laufenden Energieprojekten ergibt sich ihre wertvolle Marktposition. Anleger profitieren davon, dass durch das Fondsmanagement die Anteile an Zielgesellschaften im Regelfall deutlich günstiger erworben werden können, als der Gutachterwert nahelegt. Die Investitionen, also die zu erwerbenden Vermögenswerte des Ökorenta Erneuerbare Energien IX müssen (nach neuem Recht für Publikums-AIF) von einem externen Bewerter begutachtet werden.

Attraktive Beteiligung an Repowering-Maßnahmen

Zudem hat Ökorenta oftmals die Möglichkeit zur Teilnahme an Repowering-Maßnahmen, die am freien Markt nicht erhältlich sind. Diese modernen neuen Windparks nutzen die genaue Kenntnis der Winddaten vor Ort sowie die oftmals bereits vorhandene Infrastruktur, um für weitere 20 Jahre (und ggf. länger) Windstrom zu produzieren.

Neben den laufenden Ausschüttungen zielt das Management daher insbesondere durch den geplanten Verkauf aller Anteile nach 10 Jahren auf eine hohe Schlusszahlung an die Anleger ab. Während klassische Zweitmarktanteile i.d.R. sofort laufende Ausschüttungen generieren, erhöhen neue Repowering-Windparks langfristig die Substanz der Beteiligungsgesellschaft.

Frühzeichnerbonus - begrenzte Emissionsdauer des Erneuerbare Energien IX

Die unternehmerische Beteiligung am Erneuerbare Energien IX ist langfristig unternehmerisch chancenreich. Ab Einzahlung erhalten Anleger 2% Vorabverzinsung als Frühzeichnerbonus. Die Laufzeit der Emission ist auf das Jahr 2017 beschränkt. 

Weitere Informationen finden Sie im Portrait des Windkraftfonds. Bei Interesse steht Ihnen Grüne Sachwerte gern für alle Rückfragen und ausführliche Gespräche zur Verfügung. Die aktuellen Beitrittsunterlagen und vollständigen Informationen senden wir Ihnen auf Wunsch direkt und zeitnah per Post und/oder per E-Mail zu.

Grüne Sachwerte und Ökorenta am Windpark Sustrum, August 2016
Die Investition in Repowering-Projekte - langfristig sehr chancenreich. Die Qualität der Standorte ist vor Ort bekannt, und für das Repowering wird individuell auf den Standort abgestimmte Windkrafttechnik genutzt.

Quellen: Ökorenta, Grüne Sachwerte

 

Windenergie aus Aurich - Ökorenta

Logo Ökorenta Aurich

Entwickelt und betreibt für Investoren aktiv gemanagte Portfolios im Bereich der Erneuerbaren Energien: Die Ökorenta aus Aurich. Der Schwerpunkt liegt auf Windkraftprojekten. Das Emissionshaus entwickelte dabei über die Jahre attraktive Konzepte für unternehmerische Beteiligungen. Besonders unter den momentanen Rahmenbedingungen - niedrige Zinsen und hohe Geldmenge auf den Finanzmärkten sowie hoher Konkurrenz um gute Projekte - überzeugt das Konzept: Ein besonderes Augenmerk liegt auf einer breiten Risikostreuung der Energieportfolios.

Windkraft - Erfahrung seit 1999

Ökorenta verfügt über kaufmännische und technische Expertise für die Basis-Technologien Windkraft, Photovoltaik und Bioenergie. Durch langjährige Erfahrung und Vernetzung sowohl mit Betreibern als auch Projektierern hat sich das Unternehmen einen exklusiven Marktzugang gesichert. Entstanden ist über die Jahre eine einzigartige Datenbank - mit Leistungsdaten aus über 440 Energieparks. Diese ist die Grundlage für die Bewertung von Investitionen für die erfolgreiche Fondsreihe der Ökorenta.

Quelle: Grüne Sachwerte, Ökorenta