MenüZurück
HEP Solar - Erneuerbare Energien in Taiwan und Japan HEP Solar - Erneuerbare Energien in Taiwan und Japan

Erneuerbare Energien in Taiwan

Goldgräberstimmung in Fernost

02.04.2020: In der asiatischen Inselrepublik Taiwan hat sich in den letzten Jahren Goldgräberstimmung im Bereich Erneuerbarer Energien entwickelt.  Der Tigerstaat, welcher mittlerweile eine der führenden ostasiatischen Wirtschaftsmächte ist und sowohl Japan und Südkorea als auch die Bundesrepublik Deutschland in Bezug auf der Bruttoinlandsprodukt pro Kopf überflügelt hat, verfügt generell über eine gute wirtschaftliche Basis. Daneben hat sich die Regierung das Ziel gesetzt, die im Land laufenden Atomkraftwerke, welche derzeit noch ungefähr 10% des nationalen Strombedarfs decken, sowie die nationalen Kohleimporte durch Erneuerbare Energien zu ersetzen.

Bis 2025 sollen die folgenden Zielmarken erreicht werden:

  • Solarenergie (Photovoltaik): 20 GW
  • Windenergie auf See (Offshore): 5,5 GW
  • Windenergie an Land (Onshore): 1,2 GW

 

Zum Vergleich: In Deutschland sind derzeit noch Atomkraftwerke mit einer Gesamtleistung von knapp unter 10 GW am Netz.

HEP Solar Japan 1 - Investment Solarpark HEP Solar Japan 1 - Investment Solarpark

Besonders HEP aus Baden-Württemberg ist in Ostasien aktiv

Einspeisetarife nach Vorbild des deutschen EEG

Vergütungen für Wind- und Solarenergie

Um diese Ziele zu erreichen, hat Taiwan nach Vorbild des deutschen EEGs feste Einspeisetarife geschaffen. Gemäß des 2009 verabschiedeten „Erneuerbare-Energien-Entwicklungsgesetzes“ müssen die Betreiber einen Stromabnahmevertrag (Power-Purchase-Agreement, PPA) mit dem öffentlichen Energieversorger Taipower abschließen und können eine der folgenden Vergütungen in Anspruch nehmen:

  • Solarenergie (Photovoltaik): 13 bis 17 cent pro kWh
  • Windenergie auf See (Offshore): 17 cent pro kWh
  • Windenergie an Land (Onshore): 8 bis 26 cent pro kWh

 

Quelle: Lexology, IWF, Energy Charts

Vorreiter im Bereich Solarenergie

Besonders im Bereich der Solarenergie möchte sich Taiwan zum Vorreiter entwickeln.  Das hierfür festgelegte Ziel umfasst sowohl Aufdachanlagen (3 GW) als auch Freiflächenanlagen (17 GW), die durch das „Zweijährige Solarförderungsprojekt“ von 2016 und das „Millionen Aufdachanlagen-Programm“ gefördert wurden. Dies ließ die installierte Leistung bereits von 22 MW (2010) auf 2738 MW (2018) exponentiell ansteigen. Trotz der großen Erfolge bleiben damit aber noch rund 17 GW bis 2025 zu installieren.

Wir von Grüne Sachwerte freuen uns über die Entscheidung Taiwans, Erneuerbare Energien zu einem wichtigen Pfeiler der heimischen Energieversorgung zu machen. Mit dem HEP Solar Portfolio bieten wir bereits erfolgreich eine Anlagemöglichkeit in amerikanische und japanische Solarparks an. Das Emissionshaus HEP aus Baden-Württemberg plant derzeit auch Solarparks in Taiwan und möchte diese in einen zukünftigen Solarfonds einbinden. Gerne informieren wir sie über unsere Anlagemöglichkeiten von HEP und anderen Emissionshäusern.

PortraitsAktuelle Produkte mit Bezug zu Taiwan

HEP Solar Portfolio 1 – Global

Laufende Solarparks in USA und Japan

  • 20 Jahre Laufzeit
  • Ab 20.000 Euro
  • Progn. Ausschüttungen: 208,5%
  • Solarfonds
mehr

Spezial-AIF Solar-Projektentwicklung VII

Solar-Projektentwicklung weltweit

  • 5 Jahre Laufzeit
  • Ab 200.000 Euro
  • Zielrendite über 8%
  • Spezial-AIF
mehr

HEP Global GmbH

HEP global GmbH - Erfahrener Partner für Solarfonds und Solarparkbeteiligungen

Erfahrung mit HEP global GmbH aus Güglingen bei Heilbronn: Hep global ist ein Emissionshaus für Solarfonds und Solarparkbeteiligungen. Bisher wurden Solarparks in Deutschland, England und Japan errichtet.  Vertriebene Produkte: HEP Solar Portfolio 1, HEP Spezial-AIF Japan 2 und HEP Spezial-AIF Projektentwicklung VII

mehr

Grüne Sachwerte NewsletterWir informieren Sie gerne und unverbindlich

jetzt abonnieren

Erneuerbare Energien in TaiwanDiese Seite teilen…

Wir informieren Sie unverbindlich.

Ja, ich möchte auch den Newsletter per E-Mail von Grüne Sachwerte abonnieren.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Gerne senden wir Ihnen die Unterlagen auch postalisch zu. Eine rein digitale Zusendung hilft uns, Papier zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt.

Danke für Ihre Kontaktaufnahme und Ihr Interesse am . Wir senden Ihnen zeitnah die gewünschten Informationen zu.

Wir senden Ihnen gerne ausführliche Unterlagen zum Wattner SunAsset 8 zu.


Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Nachfrage nach Solar- und Festzinsinvestments durch die Grüne Sachwerte Gruppe verwendet werden. Sie erhalten sowohl aktuelle Beteiligungsunterlagen zu „Wattner SunAsset 8“ sowie die notwendigen Folgeinformationen zur konkreten Emission als auch Informationen zu ergänzenden Produkten aus dem Solar- und Festzinsbereich. Unser Ziel ist es, Ihre Anfrage und Bedürfnisse gänzlich und allumfassend und so relevant wie möglich heute und in Zukunft zu erfüllen. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei der Grüne Sachwerte Gruppe finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Schritt 1Wann möchten Sie mit uns sprechen?

* Pflichtfelder

Weiter

Schritt 2Wie können wir Sie erreichen?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Zurück

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern und uns gern bei Ihnen zurückmelden. Vielen Dank – wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Newsletter An- & AbmeldungWir halten Sie
auf dem Laufenden.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Der Grüne Sachwerte Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmensumfeld. Sie können sich hier jederzeit kostenlos an- und abmelden.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Inhalt und Frequenz
Der Newsletter wird ungefähr alle zwei bis drei Monate verschickt. Die Frequenz hängt aber auch von aktuellen Themen ab. Der gemeinsame Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ der Grüne Sachwerte Gruppe informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmens- umfeld.

Anmelde- und Abmeldeverfahren (Widerruf)
Sie erhalten eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder auf dieser Newsletterseite.

Beispiele bisheriger Newsletter

März 2020: Corona-Pandemie und grüne Geldanlagen

Februar 202: Neue Produkte, Spezial-AIF und Festzins ab 15.000 Euro

Dezember 2019: Wattner-Solarzins erfolgreich gestartet, CAV und Ökorenta schließen bald

Oktober 2019: Interview zu Wattner SunAsset 9, Angebote bis Jahresende

Juni 2019: Klimaneutralität: Deutschland braucht mehr grüne Energie!

Mai 2019: Solar Sonder-Newsletter Die unglaubliche Entwicklung der Photovoltaik

Februar 2019: Kohleausstieg kommt, Ökostrom gewinnt an Bedeutung

November 2018: Chancen für produzierende Anlagen – ÖKORENTA 10 und CAV profitieren

Datenschutzhinweise und weitere Informationen
Ausführliche Informationen zum Versandverfahren und den Statistiken sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Anbieter
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels Newsletter2Go bei dem u.a. Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert werden.