MenüZurück
CAV Sonne und Wind III Deutschland - Kapitalerhöhung 2019 CAV Sonne und Wind III Deutschland

Sonne und Wind I

Emission erfolgreich platziert, Investitionsphase läuft

Investitionsphase läuftSpezialfonds "CAV Sonne und Wind I" erfolgreich platziert

Im Sommer 2017 haben die CAV Partners aus Regensburg zusammen mit Grüne Sachwerte aus Bremen den Spezialfonds CAV Sonne und Wind auf den Markt gebracht. Die Platzierung des Angebotes für professionelle und semiprofessionelle Anleger wurde im vierten Quartal abgeschlossen. Ab einer Mindestbeteiligung von 200.000 Euro war eine Beteiligung möglich. Der Spezialfonds für die unternehmerische Beteiligung an Solar- und Windparks hat nach Angaben von CAV Partners bereits rund zwei Drittel der Anlegergelder investiert. Er habe aktuell Anteile an sechs verschiedenen Windparks erworben und plane, in Kürze in ein oder zwei Solarparks zu investieren.

Investition in Repowering und Bestandsprojekte

Bereits wenige Wochen nach Emissionsbeginn wurde die Realisierungsschwelle von 1 Mio. Euro erreicht. Als erste größere Investition für den „CAV Sonne und Wind I“ hatten die CAV-Gründer und Fondsmanager Hartauer und Roth umgehend einen Anteil in sechsstelliger Höhe an einem Repowering-Windpark in Norddeutschland erworben. In den folgenden Wochen und Monaten wurden dann „überwiegend Anteile an laufenden deutschen Windparks erworben“, so Andreas Roth. Deren bisherige Erträge seien im Detail bekannt, auch zukünftige Kapitalflüsse somit sehr gut bewertbar.

Erfahrung im Zweitmarkt

Durch ihre jahrelange Tätigkeit am Markt für Erneuerbare Energien sowie das aufgebaute Netzwerk besteht für die Regensburger Zugriff auf Projekte, die am freien Finanzmarkt nahezu nicht mehr verfügbar sind. Ihre Strategie für den Spezialfonds basiert dabei auf der jahrelangen Beobachtung der Entwicklung des Marktes für Wind und PV in Deutschland. Die aktuellen Veränderungen bestätigen das Konzept: Die zukünftig geringen Zubaumengen, die Ausgestaltung der Ausschreibungen sowie die hohe Anzahl interessierter Großinvestoren erhöhen den Wettbewerbsdruck im sogenannten Erstmarkt für neue Projekte.

Die spezialisierte Investition in den Zweitmarkt bietet hingegen nach wie vor viel Potenzial.

CAV Partners AG Regensburg - Andreas Roth, Thomas Hartauer CAV Partners AG Regensburg - Andreas Roth, Thomas Hartauer

Haben erfolgreich mit der Investitionstätigkeit begonnen: Andreas Roth und Thomas Hartauer, Fondsmanagement und Vorstand der CAV Partners AG.

Nachfolger im PortraitCAV Sonne und Wind III

CAV Sonne und Wind III – Kapitalerhöhung 2019

Laufende Wind- und Solarparks in Deutschland

  • 11 Jahre Laufzeit
  • Ab 50.000 Euro zzgl. Agio
  • Progn. Ausschüttungen: 159%
  • Unternehmensbeteiligung / Private Placement
mehr

CAV Solarinvest

Laufende Solaranlagen in Europa

  • 10 Jahre Laufzeit
  • Ab 50.000 Euro zzgl. Agio
  • Progn. Ausschüttungen: 146,5%
  • Private Placement
mehr

Initiator nachhaltiger KapitalanlagenCAV Gruppe im Portrait

CAV Partners AG

CAV Partners AG - nachhaltiges Emissionshaus - Thomas Hartauer, Andreas Roth

Die CAV Partners AG aus Regensburg ist ein Emissionshaus für nachhaltige Sachwertbeteiligungen. Die Gründer und Vorstände, Thomas Hartauer und Andreas Roth, sind erfahrene Branchenexperten im Bereich der Erneuerbaren Energien. . Mit einem gewachsenen Netzwerk und exzellenten Kontakten in die Windkraft- und Solarbranche konnte die CAV Gruppe in den letzten Jahren zahlreiche attraktive ökologische unternehmerische Beteiligung für erfahrene Investoren anbieten.

mehr

Grüne Sachwerte NewsletterWir halten Sie auf dem Laufenden

jetzt abonnieren

CAV Sonne und Wind I erfolgreich platziertDiese News teilen…

Wir informieren Sie unverbindlich.

Ja, ich möchte auch den Newsletter per E-Mail von Grüne Sachwerte abonnieren.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ihre Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt.

Danke für Ihre Kontaktaufnahme und Ihr Interesse an . Wir senden Ihnen zeitnah die gewünschten Informationen zu.

Wir senden Ihnen gerne ausführliche Unterlagen zum Wattner SunAsset 8 zu.


Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Nachfrage nach Solar- und Festzinsinvestments durch die Grüne Sachwerte Gruppe verwendet werden. Sie erhalten sowohl aktuelle Beteiligungsunterlagen zu „Wattner SunAsset 8“ sowie die notwendigen Folgeinformationen zur konkreten Emission als auch Informationen zu ergänzenden Produkten aus dem Solar- und Festzinsbereich. Unser Ziel ist es, Ihre Anfrage und Bedürfnisse gänzlich und allumfassend und so relevant wie möglich heute und in Zukunft zu erfüllen. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei der Grüne Sachwerte Gruppe finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Schritt 1Wann möchten Sie mit uns sprechen?

* Pflichtfelder

Weiter

Schritt 2Wie können wir Sie erreichen?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Zurück

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern und uns gern bei Ihnen zurückmelden. Vielen Dank – wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Newsletter An- & AbmeldungWir halten Sie
auf dem Laufenden.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Der Grüne Sachwerte Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmensumfeld. Sie können sich hier jederzeit kostenlos an- und abmelden.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Inhalt und Frequenz
Der Newsletter wird ungefähr alle zwei bis drei Monate verschickt. Die Frequenz hängt aber auch von aktuellen Themen ab. Der gemeinsame Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ der Grüne Sachwerte Gruppe informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmens- umfeld.

Anmelde- und Abmeldeverfahren (Widerruf)
Sie erhalten eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder auf dieser Newsletterseite.

Beispiele bisheriger Newsletter

Juni 2019: Klimaneutralität: Deutschland braucht mehr grüne Energie!

Mai 2019: Solar Sonder-Newsletter Die unglaubliche Entwicklung der Photovoltaik

Februar 2019: Kohleausstieg kommt, Ökostrom gewinnt an Bedeutung

November 2018: Chancen für produzierende Anlagen – ÖKORENTA 10 und CAV profitieren

September 2018: Start Wattner SunAsset 8, E-Mobilität Spezialfonds

Juni 2018: Neu: E-Mobilität, Vergleich Wattner 7 und 8

März 2018: Neu: BHKW-Investment, Wind-Solar Private Placements

Januar 2018: Neue Solar-Angebote, Rekorde für Erneuerbare 2017

November 2017: Zum Jahresende: Solar-Festzins, Windfonds schließt

August 2017: Ergebnis Wind-Ausschreibungen, Start KiriFarm Spanien, Spezialfonds investiert

Datenschutzhinweise und weitere Informationen
Ausführliche Informationen zum Versandverfahren und den Statistiken sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Anbieter
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels Newsletter2Go bei dem u.a. Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert werden.