2013 - Rekorde für Erneuerbare Energien weltweit - Global Status Report

Der REN21 Renewable 2014 Global Status Report gibt jedes Jahr eine weltweite Übersicht zu aktuellen Entwicklungen auf dem Markt, in der Industrie und der Politik bezüglich Erneuerbarer Energieträger. Vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern wurde im Jahr 2013 durch politische Entscheidungen und Förderungen ein Wachstum von 8,3 Prozent der auf Erneuerbaren Energien basierenden Stromproduktionskapazitäten erreicht.

Erneuerbare Energien in Europa im Stromsektor stark

Weltweite Investitionen in Erneuerbare Energien
Weltweite Investitionen in Erneuerbare Energien: Rekordjahr 2013. Windkraft und Photovoltaik werden immer günstiger.

In Europa sind die Erneuerbaren Energien im Bereich der Stromproduktion prozentual am stärksten ausgebaut. Der Anteil der Solarenergie hat weltweit um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt. In China wurden mehr Erneuerbare-Energien-Anlagen installiert als fossile und atomare Energieträger. In Dänemark liegt der Anteil der Windenergie am Gesamtstromverbrauch bei 33,2 Prozent, in Spanien bei 20,9 Prozent, und die Solarenergie macht in Italien einen Anteil von 7,8 Prozent am Gesamtstromverbrauch aus.

100% Erneuerbare in vielen Regionen

Städte, Staaten und Kommunen streben eine 100 Prozent-Versorgung mit Erneuerbaren Energien an, darunter Djibouti, Schottland und der kleine Inselstaat Tuvalu, die ihre Stromversorgung bis 2020 ausschließlich erneuerbar sicherstellen wollen. In Deutschland wurden regional bereits angestrebte Ziele erreicht, 20 Millionen Deutsche lebten in sogenannten 100 Prozent-Erneuerbar-Regionen, so der Bericht.

Weltweit neue Jobs im Bereich Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien - rentabler Klimaschutz
Erneuerbare Energien - rentabler Klimaschutz

Die Zahl der Menschen die im Sektor Erneuerbare Energien arbeiten steige stetig, allerdings von Land zu Land sehr unterschiedlich. Schätzungsweise 6,5 Millionen Menschen weltweit arbeiten laut Bericht direkt oder indirekt in diesem Sektor, vor allem im Bereich Stromproduktion. Die Gesamtkapazität an erneuerbarem Strom ist seit 2012 um acht Prozent gestiegen. Zum ersten Mal wurde dabei mehr Solar- als Windenergie installiert.

Kosten für Erneuerbare sinken - Unternehmen stellen auf EE um

Die Kosten für Windkraft und Solarenergie sinken kontinuierlich, so dass eine zunehmende Anzahl an Solarparks und Windkraftprojekten bereits ohne staatliche Unterstützung realisiert werden könne. Unternehmen weltweit stellten ihren Energieverbrauch auf Erneuerbare Energien ein um Kosten zu sparen.

Wärmesektor noch nicht entwickelt

Laut Bericht zählen Ende 2013 China, die USA, Brasilien, Kanada und Deutschland zu den Spitzenreitern der Länder, in denen insgesamt gemessen am Gesamtstromverbrauch am meisten Leistung aus Erneuerbaren Energien installiert ist. Der erneuerbare Wärmesektor schwächelt nach wie vor weltweit – hier werden die vorhandenen Kapazitäten längst nicht ausgenutzt.

Übersicht über aktuelle Investitionsmöglichkeiten in Erneuerbare Energien

Quelle: energiezukunft.eu / REN21

 

Download des REN21-Berichtes

Die aktuelle Ausgabe des Renewable 2014 Global Status Report stellt ein neues Rekordniveau bei globaler installierter Leistung von Erneuerbaren Energien für das Jahr 2013 fest. Besonders starkes Wachstum bei den Erneuerbaren wurde in Schwellen- und Entwicklungsländern erreicht.

Hier gelangen Sie zum Download des vollständigen Berichts REN21 - Global Status Report.

Auf den Seiten des REN21 finden Sie auch eine interaktive Weltkarte für Erneuerbare Energien.