ECOreporter und KMI-Analysen zu Wattner SunAsset 7

Solarpark Thedinghausen bei Bremen: Wattner mit sehr guter Leistungsbilanz bei deutschen Solaranlagen

23. Okt. 2017: Positive Analysen zu Wattner SunAsset 7 - erster Zeichnungsstand

Rund drei Wochen nach Beginn der Emission des Solar-Festzins-Angebotes Wattner SunAsset 7 liegt der Zeichnungsstand bereits bei über 20%. Viele Anleger haben länger auf die Möglichkeit gewartet, in laufende Solarparks in Deutschland zu investieren. ECOreporter.de und KMI haben das Angebot nun genau untersucht und ihre Analysen veröffentlicht. Das Fazit fällt generell positiv aus - bitte lesen Sie selbst:

Insgesamt wird die Konzeption als relativ sicherheitsorientiert eingestuft, denn die Solarparks werden im laufenden Betrieb in Deutschland erworben und sind über die gesamte Laufzeit mit festen Zinssätzen finanziert. Wattner selbst leistet eine haftende Einlage von mindestens 0,5 Mio. Euro, die noch erhöht werden kann.

Weitere Informationen samt Anforderung der Unterlagen:  Portrait Wattner SunAsset 7

Wattner SunAsset 7 - Darstellung Zinsen und Tilgung
Bitte Klicken für Vergrößerung: Wattner SunAsset 7 - Darstellung Zinsen und Tilgung

Wattner SunAsset 7 - 44 MW Solarparks zum Erwerb bereit

Nach Fertigstellung von drei weiteren Solarkraftwerken im Juni stehen nun bereits Investitionsobjekte mit 44 MW Nennleistung zur Übernahme bereit. Mit Einwerbung ausreichender Nachrangdarlehen können diese Anlagen nun umgehend erworben werden. Aktuell werden, nachdem bereits über 1,5 Mio. Euro direkt nach Emissionsbeginn gezeichnet wurden, bereits die ersten Solarparks erworben.

Die Zeichnung ist ab 3.000 Euro und ohne Nebenkosten möglich. Jetzt Unterlagen anfordern 

Quelle: Wattner Gruppe, Grüne Sachwerte

 

Wattner aus Köln - Experten für Photovoltaik

Die Wattner Unternehmensgruppe aus Köln ist ein auf die Projektierung, Errichtung und den Betrieb von Photovoltaikanlagen spezialisierter  Anbieter von öffentlichen Vermögensanlagen- Das ingenieurgeführte Emissionshaus hat in den vergangenen acht Jahren mit Hilfe von über 6.000 Anlegern insgesamt 65 Kraftwerke mit 230 Megawatt Leistung im Wert von 408 Millionen Euro errichtet oder erworben.

Geschäftsführung erfolgreich gemeinsam seit 2004

Bereits seit dem Jahr 2004 arbeiten die beiden Ingenieure Guido Ingwer und Ulrich Uhlenhut zusammen. Seither finanzieren und errichten sie kontinuierlich Solarkraftwerke in Deutschland, zuverlässig und mit klarem Fokus. 

Quelle: Wattner, Grüne Sachwerte