Aktuelle Informationen zum Wattner SunAsset 7 - Zinszahlung, 7. Solarpark, Performance

Inzwischen sieben laufende Solarparks mit 31 MW Leistung: Der Solarpark Beuna und weitere Projekte erwirtschaften Zinsen und Tilgung für die Anleger

15. Mai 2018: Das erste Quartal 2018 hat fast allen Solarparks der Wattner-Gruppe aus Köln überdurchschnittliche Ergebnisse erbracht: Wie das Unternehmen im aktuellen Newsletter mitteilte, konnten die bereits erworbenen Solarparks für das laufende Angebot "Wattner SunAsset 7" im Schnitt eine Performance von 105% erreichen. Im April wurden dann prospektgemäß und pünktlich die Zinszahlungen an die bereits investierten Anleger für das erste Halbjahr 2018 überwiesen.

Übernahme des Solarkraftwerkes Cammin im März

Der Zeichnungsstand des SunAsset 7 liegt momentan bei rund 9 Millionen Euro. Die Vermögensanlage kann voraussichtlich noch bis ins dritte Quartal 2018 gezeichnet werden. Die ersten Investitionen bestätigen das geplante Konzept: Mit der Übernahme des Solarkraftwerkes Cammin im März dieses Jahres ist das Portfolio auf sieben produzierende Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von rund 31 MW gewachsen, welche Zinsen und Tilgung für die Anleger erwirtschaften. Weitere bereits produzierende Anlagen sind bis zu einem Zeichnungsstand von bis zu 14,6 Millionen Euro zur Übernahme vorgesehen. 

Wattner SunAsset 7 - Darstellung Zinsen und Tilgung
Bitte Klicken für Vergrößerung: Wattner SunAsset 7 - Darstellung Zinsen und Tilgung

Zeichnung ab 3.000 Euro - aktueller Zins 4,5% p.a.

Zeichnungen des Wattner SunAsset 7 sind somit noch in den nächsten Monaten und weiterhin ab 3.000 Euro ohne Nebenkosten möglich. Über die verbleibende Laufzeit von 19 Jahren erhöhen sich die Zinsen alle fünf Jahre um 0,5% p.a. - siehe Grafik.

Weitere Informationen samt Anforderung der Unterlagen:  Portrait Wattner SunAsset 7

Quelle: Wattner, Grüne Sachwerte