MenüZurück
IAB - Investitionsabzugsbetrag für Solar und Wind IAB - Investitionsabzugsbetrag für Solar und Wind

IAB - der Investitionsabzugsbetrag

Voraussetzungen, Funktionsweise und Vorteile

IAB - der Investitionsabzugsbetrag Voraussetzungen und Vorteile

Ein Investitionsabzugsbetrag (IAB) ist eine Maßnahme zur Steuergestaltung von kleinen und mittleren Unternehmen. Seit 2007 ist der IAB praktisch der Nachfolger der Ansparrücklage oder Ansparabschreibung geworden. Anbei finden Sie allgemeine Informationen – bei Fragen oder Bedarf an Details ist generell eine Steuerberatung zu konsultieren.

Funktionsweise des IAB

Nach §7g EStG wird beim IAB der Gewinn und damit die Besteuerung im Abzugsjahr gesenkt. Voraussetzung ist, dass das Betriebsvermögen bei Gewerbetreibenden und Freiberuflern maximal 235.000 € beträgt und die Gewinngrenze bei Einnahme-Überschussrechnung von maximal 100.000 € eingehalten wird. Bei Land und Forstwirten darf der Wirtschaftswert/Ersatzwirtschaftswert maximal 125.000€ betragen. Außerdem muss das angeschaffte Wirtschaftsgut mindestens zu 90% betrieblich genutzt werden. Bei Ende des Jahres, in dem der Abzug erfolgte, besteht für drei Wirtschaftsjahre die Gelegenheit, die Investition zu tätigen, sonst wird der Abzug rückgängig gemacht, was zu einer nachträglichen Steuererhöhung und somit auch erhöhter Zinslast führen kann.

Vorteile des Investitionsabzugsbetrages

Der IAB beträgt maximal 40% der voraussichtlichen Investitionskosten. Im Gegensatz zur ehemaligen Ansparrücklage erfolgt der IAB außerbilanziell. Dabei kommt im Jahr der Anschaffung der IAB wieder zum Gewinn hinzu. Als Kompensation können die Anschaffungskosten in der entsprechenden Höhe zur Minderung des Gewinns abgesetzt werden. Damit erfolgt eine Verminderung der Abschreibungs-Bemessungsgrundlage, jedoch keine andauernde Steuerersparnis. Es ergeben sich aufgrund der Steuerglättung aber Vorteile in Bezug auf die Liquidität. Häufig ist damit auch eine bessere Verteilung von Zinslasten verbunden.

Quelle: Haufe

IAB - Investitionsabzugsbetrag für Solar und Wind IAB - Investitionsabzugsbetrag für Solar und Wind

Der Investitionsabzugsbetrag (IAB) wird oft für die Anschaffung langfristiger Investitionsobjekte wie Photovoltaikanlagen genutzt.

Grüne Sachwerte Newsletter Wir halten Sie auf dem Laufenden

jetzt abonnieren
IAB - Investitionsabzugsbetrag für Solar und Wind IAB - Investitionsabzugsbetrag für Solar und Wind

Mit der Bildung eines Investitionsabzugsbetrages wird die Liquidität geschont um langfristige Investitionsobjekte einfacher erwerben zu können.

Investitionsabzugsbetrag (IAB)Diese Seite teilen…

Wir informieren Sie unverbindlich.

Ja, ich möchte auch den Newsletter per E-Mail von Grüne Sachwerte abonnieren.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Gerne senden wir Ihnen die Unterlagen auch postalisch zu. Eine rein digitale Zusendung hilft uns, Papier zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme und Ihr Interesse an . Wir senden Ihnen zeitnah die gewünschten Informationen zu.

Wir senden Ihnen gerne ausführliche Unterlagen zum Wattner SunAsset 8 zu.


Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Nachfrage nach Solar- und Festzinsinvestments durch die Grüne Sachwerte Gruppe verwendet werden. Sie erhalten sowohl aktuelle Beteiligungsunterlagen zu „Wattner SunAsset 8“ sowie die notwendigen Folgeinformationen zur konkreten Emission als auch Informationen zu ergänzenden Produkten aus dem Solar- und Festzinsbereich. Unser Ziel ist es, Ihre Anfrage und Bedürfnisse gänzlich und allumfassend und so relevant wie möglich heute und in Zukunft zu erfüllen. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei der Grüne Sachwerte Gruppe finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Schritt 1Wann möchten Sie mit uns sprechen?

* Pflichtfelder

Weiter

Schritt 2Wie können wir Sie erreichen?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Zurück

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern und uns gern bei Ihnen zurückmelden. Vielen Dank – wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Newsletter An- & AbmeldungWir halten Sie
auf dem Laufenden.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Der Grüne Sachwerte Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmensumfeld. Sie können sich hier jederzeit kostenlos an- und abmelden.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Inhalt und Frequenz
Der Newsletter wird ungefähr alle zwei bis drei Monate verschickt. Die Frequenz hängt aber auch von aktuellen Themen ab. Der gemeinsame Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ der Grüne Sachwerte Gruppe informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmens- umfeld.

Anmelde- und Abmeldeverfahren (Widerruf)
Sie erhalten eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder auf dieser Newsletterseite.

Beispiele bisheriger Newsletter

Juni 2020: Drei neue Solar / Wind Angebote, EE stabil in der Krise, neue Kooperation mit ökologischem Vermögensberater

März 2020: Corona-Pandemie und grüne Geldanlagen

Februar 202: Neue Produkte, Spezial-AIF und Festzins ab 15.000 Euro

Dezember 2019: Wattner-Solarzins erfolgreich gestartet, CAV und Ökorenta schließen bald

Oktober 2019: Interview zu Wattner SunAsset 9, Angebote bis Jahresende

Juni 2019: Klimaneutralität: Deutschland braucht mehr grüne Energie!

Mai 2019: Solar Sonder-Newsletter Die unglaubliche Entwicklung der Photovoltaik

Februar 2019: Kohleausstieg kommt, Ökostrom gewinnt an Bedeutung

November 2018: Chancen für produzierende Anlagen – ÖKORENTA 10 und CAV profitieren

Datenschutzhinweise und weitere Informationen
Ausführliche Informationen zum Versandverfahren und den Statistiken sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Anbieter
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels Sendinblue bei dem u.a. Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert werden.