MenüZurück
Genussrechte Erneuerbare Energien als ökologische Geldanlage Genussrechte Erneuerbare Energien als ökologische Geldanlage

Genussrechte für Erneuerbare Energien

Anspruch auf festen Zinssatz und Rückzahlung der Einlage

Erneuerbare Energien Projekte Ökologische Genussrechte

Genussrechte als Geldanlage sind eine Mischform aus Aktie und Anleihe. Ihre rechtliche Ausgestaltung ist jeweils individuell und von Fall zu Fall sehr unterschiedlich. Um Ihre Handelbarkeit zu erhöhen, können Genussrechte aus als Genussscheine verbrieft werden.

Die Zahlung von Zinsen sowie die Rückzahlung der investierten Summen sind in der Regel von der Bonität des Emittenten abhängig. Genussrechte unterliegen insbesondere nicht der gesetzlichen Einlagensicherung.

Anleger erhalten regelmäßige Verzinsung

Genussrechte sind schuldrechtliche Überlassungsverhältnisse. Anleger halten nach der Zeichnung Vermögensrechte, allerdings keinerlei Mitbestimmungsrechte. Die Verzinsung wird vom Schuldner (dem Unternehmen) direkt an die Anleger gezahlt, welche somit Einkünfte aus Kapitalvermögen erzielen. Die Besteuerung erfolgt daher über die Abgeltungssteuer (Kapitalertragssteuer).

Bilanziell können Genussrechte je nach Ausgestaltung als Fremd- oder als Eigenkapital bewertet werden.

Genussrechte Erneuerbare Energien als ökologische Geldanlage Genussrechte Erneuerbare Energien als ökologische Geldanlage

Ökologische Genussrechte finanzieren Erneuerbare Energien - Windparks oder Windkraftunternehmen nutzen diese Anlageform zur Unternehmens- oder Projektfinanzierung.

Grüne Genussrechte sind vertrauensvolle Entscheidungen

Genussrechte von Umweltunternehmen bieten sich an, wenn Sie eine mittel- bis langfristige Geldanlage zur breiten Streuung Ihres Portfolios suchen. Die Investition in solche Vermögensanlagen mit festem Zinssatz ist eine vertrauensvolle Entscheidung und somit nichts für Kurzentschlossene. Anleger verleihen ihr Geld für eine entsprechende Verzinsung, haben allerdings keine Mitbestimmungsrechte und tragen die Risiken bis hin zu einem möglichen Totalverlust. Genussrechte sind keine Alternative zu Festgeld, Tagesgeld oder dem klassischen Sparbuch.

Risikostreuung wichtig – Handelbarkeit gering

Genussrechte mittelständischer Umweltunternehmen sollten aufgrund ihrer naturgemäßen unternehmerischen Risiken sowie der geringen Handelbarkeit immer nur einen kleinen Teil Ihrer gesamten Kapitalanlagen ausmachen. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass auch für nachhaltige und ökologische Vermögensanlagen wie Genussrechte gilt:

Es gibt kein Investment, das kein Risiko birgt. Je höher die mögliche Rendite, desto höher ist auch das Risiko. Eine hohe Rendite bei geringem Risiko gibt es nicht.

Grüne Sachwerte Newsletter Wir halten Sie auf dem Laufenden

jetzt abonnieren

Genussrechte für Erneuerbare Energien Projekte Diese Seite teilen…

Wir informieren Sie unverbindlich.

Ja, ich möchte auch den Newsletter per E-Mail von Grüne Sachwerte abonnieren.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Gerne senden wir Ihnen die Unterlagen auch postalisch zu. Eine rein digitale Zusendung hilft uns, Papier zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme und Ihr Interesse an . Wir senden Ihnen zeitnah die gewünschten Informationen zu.

Wir senden Ihnen gerne ausführliche Unterlagen zum Wattner SunAsset 8 zu.


Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Nachfrage nach Solar- und Festzinsinvestments durch die Grüne Sachwerte Gruppe verwendet werden. Sie erhalten sowohl aktuelle Beteiligungsunterlagen zu „Wattner SunAsset 8“ sowie die notwendigen Folgeinformationen zur konkreten Emission als auch Informationen zu ergänzenden Produkten aus dem Solar- und Festzinsbereich. Unser Ziel ist es, Ihre Anfrage und Bedürfnisse gänzlich und allumfassend und so relevant wie möglich heute und in Zukunft zu erfüllen. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei der Grüne Sachwerte Gruppe finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Schritt 1Wann möchten Sie mit uns sprechen?

* Pflichtfelder

Weiter

Schritt 2Wie können wir Sie erreichen?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Zurück

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern und uns gern bei Ihnen zurückmelden. Vielen Dank – wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Newsletter An- & AbmeldungWir halten Sie
auf dem Laufenden.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Der Grüne Sachwerte Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmensumfeld. Sie können sich hier jederzeit kostenlos an- und abmelden.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Inhalt und Frequenz
Der Newsletter wird ungefähr alle zwei bis drei Monate verschickt. Die Frequenz hängt aber auch von aktuellen Themen ab. Der gemeinsame Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ der Grüne Sachwerte Gruppe informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmens- umfeld.

Anmelde- und Abmeldeverfahren (Widerruf)
Sie erhalten eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder auf dieser Newsletterseite.

Beispiele bisheriger Newsletter

Juni 2020: Drei neue Solar / Wind Angebote, EE stabil in der Krise, neue Kooperation mit ökologischem Vermögensberater

März 2020: Corona-Pandemie und grüne Geldanlagen

Februar 202: Neue Produkte, Spezial-AIF und Festzins ab 15.000 Euro

Dezember 2019: Wattner-Solarzins erfolgreich gestartet, CAV und Ökorenta schließen bald

Oktober 2019: Interview zu Wattner SunAsset 9, Angebote bis Jahresende

Juni 2019: Klimaneutralität: Deutschland braucht mehr grüne Energie!

Mai 2019: Solar Sonder-Newsletter Die unglaubliche Entwicklung der Photovoltaik

Februar 2019: Kohleausstieg kommt, Ökostrom gewinnt an Bedeutung

November 2018: Chancen für produzierende Anlagen – ÖKORENTA 10 und CAV profitieren

Datenschutzhinweise und weitere Informationen
Ausführliche Informationen zum Versandverfahren und den Statistiken sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Anbieter
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels Sendinblue bei dem u.a. Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert werden.