Grüne Sachwerte ist Kunde bei der GLS Bank eG

Die GLS Bank - älteste grüne Bank Deutschlands.
Die GLS Bank - älteste grüne Bank Deutschlands.

Grüne Sachwerte ist Geschäftskunde bei der GLS Gemeinschaftsbank eG, der ältesten grünen Bank Deutschlands. Unsere Bankgeschäfte laufen vollständig nach streng ethisch-ökologischen Kriterien. Unsere Einlagen werden von der GLS Bank transparent für soziale Zwecke genutzt - sie werden als Kredite an Behinderteneinrichtungen vergeben.

Die GLS Bank eG - älteste grüne Bank Deutschlands

Die GLS Bank ist die erste sozial-ökologische Universalbank der Welt. Sie bietet ihren Kundinnen und Kunden, wie auch Grüne Sachwerte, sinnvolle Geldanlagen mit einem dreifachen Gewinn: menschlich, zukunftsweisend, ökonomisch. Ihre angelegten Gelder fließen in die menschlichen Bedürfnisse sowie in die Bewahrung und Entwicklung natürlicher Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen. Dabei sollen eine angemessene ökonomische Rendite erzielt und gleichzeitig Entwicklungschancen für die Zukunft geschaffen werden.

Die GLS Bank: starke ethisch-ökologische Ausschlußkriterien

In Bochum 1974 als Genossenschaftsbank gegründet, bietet die GLS Bank als einzige Bank Geldanlagen, Finanzierungen, Beteiligungskapital, Stiftungen und Schenkungen aus einer Hand. Die Bankgeschäfte genügen höchsten Nachhaltigkeits- und Transparenzstandards. Finanziert werden ausschließlich sinnvolle und zukunftsweisende Unternehmen und Projekte. Die Finanzierung von Atomkraft oder Waffengeschäfte werden vollständig ausgeschlossen.

Gemeinsame Werte

Transparenz, Menschlichkeit und der bewusste Umgang mit Geld sind gemeinsame Werte der GLS Bank und Grüne Sachwerte. Geldgeschäfte, in deren Mittelpunkt Mensch und Umwelt stehen, und Kunden, die mit ihrem Geld Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft übernehmen, sind unser Antrieb und unsere Motivation.

Quelle: GLS Gemeinschaftsbank eG, Grüne Sachwerte 

 

GLS Bank finanziert Ausbau der Erneuerbaren Energien

Wie auch Grüne Sachwerte steht die GLS Bank ausdrücklich für den Ausbau der Erneuerbaren Energien und unterstützt dies durch die tägliche Arbeit der vielen Mitarbeiter in ganz Deutschland. Auch werden viele Kredite für einzelne Umweltprojekte vergeben. So stellte die GLS Bank u.a. die Fremdfinanzierung für den Windpark Bucheck in Oberfranken, an dem sich auch Kunden von Grüne Sachwerte beteiligen konnten. 

GLS Bank bietet Anleihe von Green City Energy - Kraftwerkspark II

Darüber hinaus können sich Kunden der GLS Bank, über grüne Konten hinaus, auch an ausgewählten ökologischen Geldanlagen beteiligen. Wie Grüne Sachwerte, bot auch die GLS Bank ihren Kunden die Anleihe "Kraftwerkspark II" der Münchener Green City Energy an. 

 

Finanzmarktkrise bringt Durchbruch für GLS Bank

Die Finanzmarktkrise brachte der GLS Bank ab 2008 ein enormes Wachstum. Das  Konzept der GLS Bank – sozial-ökologisch, transparent, nachhaltig und menschlich – fand in einer breiteren Öffentlichkeit große Zustimmung. Sowohl bei verunsicherten Anlegerinnen und Anlegern als auch bei vielen Menschen, die Wert auf eine nachhaltige Lebensweise legen. 2008 überschritt die Bilanzsumme der GLS Bank erstmals eine Milliarde Euro.

Ende 2012 belief sich die Bilanzsumme dann bereits auf 2,7 Mrd. Euro, 27.400 Mitglieder unterstützen die Gemeinschaftsbank und über 143.000 Kunden haben ihre Konten bei der GLS Bank. Grüne Sachwerte ist somit in bester Gesellschaft von Menschen, die wissen möchten, wem sie ihr Geld zur Verfügung stellen.

Quelle: GLS Bank eG, Grüne Sachwerte