Grüne Sachwerte bezieht Ökostrom von den Bürgerwerken

Bürgerwerke - Bürger-Energiegenossenschaft

Die Bürgerwerke sind ein Dachverbund für rund 70 Bürger-Energiegenossenschaften in ganz Deutschland. Einer dieser Mitglieder ist die Bremer BEGeno - Bürger Energie Bremen eG. Über die Bürgerwerke bezieht das Grüne Sachwerte Büro seinen Ökostrom aus erneuerbaren Energien.

Ökostrom aus Bürgerhand

Die Bürgerwerke stehen für eine regionale, unabhängige und erneuerbare Energieversorgung für und von Bürgern. Sie arbeitet nicht gewinnorientiert und sind aktiv ganz im Dienste der Energiegenossenschaften. Im Netzwerk der Bürgerwerke können Bürger nicht nur Ökostrom beziehen, sondern auch aktives Mitglied einer Energiegenossenschaft oder selbst als Eigenerzeuger tätig werden.

Die Bürgerwerke - Grüne Sachwerte ist dabei
Als Mitglied in der BEGeno eG und als Ökostromkunde ist Grüne Sachwerte mit dabei. Im Bild die Aktion der BEGeno zur Werbung neuer Mitglieder.

Die Bürgerwerke eG - Genossenschaft im Detail

Die Bürgerwerke zählen aktuell (Stand: Juni 2017) bereits mehr als 12.000 Mitglieder, die gemeinsam rund 400 dezentrale Kraftwerke in Bürgerhand betreiben. Diese Erneuerbaren-Energien-Anlagen verfügen über eine Leistung von 26 Megawatt – 100% TÜV-geprüfter Ökostrom. Einige davon speisen direkt für den Bürgerstrom-Tarif der Bürgerwerke ein. In windstillen und sonnenarmen Zeiten wird zusätzlich Strom aus einem deutschen Wasserkraftwerk in Töging am Inn geliefert. Ziel ist es, in Zukunft möglichst viel Strom aus den Anlagen der Mitgliedsgenossenschaften zu liefern.

Eine direkte Mitgliedschaft für den Strombezug ist nicht zwingend notwendig, aber natürlich trotzdem sinnvoll. Denn als Mitglied einer Energiegenossenschaft gehört ihnen gleichzeitig auch ein Teil der Bürgerwerke. Die einzelnen Vorteile im Näheren finden Sie auf https://buergerwerke.de/strom-beziehen/die-buergerwerke/die-genossenschaften/.

Quellen: Bürgerwerke eG, BEGeno eG, Grüne Sachwerte