MenüZurück
Greenpeace Energy - Windgas ist Ökogas aus Windstrom Greenpeace Energy eG - Windgas ist Ökogas aus Windstrom

Wir nutzen Windgas

Ökogas aus Windstrom von Greenpeace Energy

Windgas von Greenpeace Energy

Die Geschäftsführung von Grüne Sachwerte bezieht erneuerbares Windgas sowohl für das Homeoffice als auch für den privaten Haushalt von Greenpeace Energy. Nachhaltigkeit ist unsere Lebenseinstellung – geschäftlich wie auch privat sieht sich Grüne Sachwerte in der Verantwortung sich an der Energiewende aktiv zu beteiligen.

Greenpeace Energy – Selbstständig. Unabhängig. Konsequent.

Ihre Wurzeln liegen in der Umweltschutzorganisation Greenpeace e.V. mit dem Ziel die Energieversorgung nur aus umweltfreundlichen Quellen, ohne Kohle und Atom zu gestalten. Aktuell zählt Greenpeace Energy 23.000 Mitglieder und gehört somit zu den größten Energiegenossenschaften Deutschlands. Dank der Einlagen der Mitglieder können Sie finanziell unabhängig agieren.

Ökostrom von Greenpeace Energy –  0% Kohle, 0% Atomkraft, 100% Überzeugung

Die Vision: Eine Stromversorgung aus 100% erneuerbaren Energien. Greenpeace Energy beliefert seine Kunden mit konsequentem Ökostrom aus erneuerbaren Energien nach den strengen Greenpeace-Stromkriterien. Der Strom stammt ausschließlich aus Wasserkraftwerken und Windenergieanlagen in Deutschland und Österreich. Greenpeace Energy überzeugt zudem mit maximaler Transparenz. Strommix und Lieferantenwerke werden offen gelegt und jährliche Prüfungen durch TÜV Nord und OmniCert der Umweltgutachter garantieren die Qualität.

Pro WindgasMit Windgas die Energiewende gestalten

Als erster Energieversoger bietet Greenpeace Energy einen Gastarif an, der die innovative Windgas-Technologie fördert und ermöglicht somit die zukünftige 100%ige Versorgung durch erneuerbare Energien in Deutschland. Durch seine Mitgliedschaft unterstützt Grüne Sachwerte diese wichtige Entwicklung schon seit Jahren.

Über ein Elektrolyseverfahren ist es möglich, aus überschüssiger Windenergie Wasserstoff herzustellen und diese erneuerbare Energie als Gas in das vorhandene Ergas-Netz einzuspeisen. Es wird bewusst auf Biogas verzichtet – denn dieses kann Nachteile für die Natur und Artenvielfalt haben. Nähere Details zum Verfahren und seinen Vorteilen erfahren Sie in der Windgas Broschüre von Greenpeace Energy. Den Download dazu finden Sie auf: http://www.greenpeace-energy.de/privatkunden/windgas/unser-windgas-im-detail/nutzen-von-windgas.html

Sie wollen ebenfalls Ihren Beitrag zur Energiewende leisten und sich von Greenpeace Energy mit sauberer Energie beliefern lassen? Den Preisrechner zu Ökostrom und Windgas finden Sie unter https://www.greenpeace-energy.de/privatkunden.html

Greenpeace Energy eG - Gründung der Genossenschaft 1999 Greenpeace Energy eG - Gründung der Genossenschaft 1999

Bereits 1999 wurde Greenpeace Energy als Genossenschaft gegründet - mit dem Willen, den deutschen Energiemarkt ökologisch zu verändern.

Grüne Sachwerte NewsletterWir halten Sie auf dem Laufenden

jetzt abonnieren

Greenpeace WindgasDiese Seite teilen…

Wir informieren Sie unverbindlich.

Ja, ich möchte auch den Newsletter per E-Mail von Grüne Sachwerte abonnieren.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ihre Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt.

Danke für Ihre Kontaktaufnahme und Ihr Interesse an . Wir senden Ihnen zeitnah die gewünschten Informationen zu.

Wir senden Ihnen gerne ausführliche Unterlagen zum Wattner SunAsset 8 zu.


Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Nachfrage nach Solar- und Festzinsinvestments durch die Grüne Sachwerte Gruppe verwendet werden. Sie erhalten sowohl aktuelle Beteiligungsunterlagen zu „Wattner SunAsset 8“ sowie die notwendigen Folgeinformationen zur konkreten Emission als auch Informationen zu ergänzenden Produkten aus dem Solar- und Festzinsbereich. Unser Ziel ist es, Ihre Anfrage und Bedürfnisse gänzlich und allumfassend und so relevant wie möglich heute und in Zukunft zu erfüllen. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei der Grüne Sachwerte Gruppe finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Schritt 1Wann möchten Sie mit uns sprechen?

* Pflichtfelder

Weiter

Schritt 2Wie können wir Sie erreichen?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Zurück

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Wir werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern und uns gern bei Ihnen zurückmelden. Vielen Dank – wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Newsletter An- & AbmeldungWir halten Sie
auf dem Laufenden.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Der Grüne Sachwerte Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmensumfeld. Sie können sich hier jederzeit kostenlos an- und abmelden.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Mehr Informationen zum Datenschutz und zu den Widerrufshinweisen bei Grüne Sachwerte finden Sie unter Datenschutzhinweise.

Diese Seite ist durch reCaptcha geschützt. Es gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Inhalt und Frequenz
Der Newsletter wird ungefähr alle zwei bis drei Monate verschickt. Die Frequenz hängt aber auch von aktuellen Themen ab. Der gemeinsame Newsletter „Grüne Sachwerte Aktuell“ der Grüne Sachwerte Gruppe informiert Sie per E-Mail über ökologische Geldanlagen, Erneuerbare Energien, Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik sowie über Themen aus dem Unternehmens- umfeld.

Anmelde- und Abmeldeverfahren (Widerruf)
Sie erhalten eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder auf dieser Newsletterseite.

Beispiele bisheriger Newsletter

Juni 2019: Klimaneutralität: Deutschland braucht mehr grüne Energie!

Mai 2019: Solar Sonder-Newsletter Die unglaubliche Entwicklung der Photovoltaik

Februar 2019: Kohleausstieg kommt, Ökostrom gewinnt an Bedeutung

November 2018: Chancen für produzierende Anlagen – ÖKORENTA 10 und CAV profitieren

September 2018: Start Wattner SunAsset 8, E-Mobilität Spezialfonds

Juni 2018: Neu: E-Mobilität, Vergleich Wattner 7 und 8

März 2018: Neu: BHKW-Investment, Wind-Solar Private Placements

Januar 2018: Neue Solar-Angebote, Rekorde für Erneuerbare 2017

November 2017: Zum Jahresende: Solar-Festzins, Windfonds schließt

August 2017: Ergebnis Wind-Ausschreibungen, Start KiriFarm Spanien, Spezialfonds investiert

Datenschutzhinweise und weitere Informationen
Ausführliche Informationen zum Versandverfahren und den Statistiken sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter-Anbieter
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels Newsletter2Go bei dem u.a. Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert werden.