Windkraft und Solar Anleihen - grüne Namensschuldverschreibungen

Namensschuldverschreibungen wie Windkraft und Solaranleihen
Ökologische Namensschuldverschreibungen in Erneuerbare Energien mit z.B. Solar und Windkraft Anleihen

Namensschuldverschreibungen sind Schuldverschreibungen, die auf eine bestimmte Person lauten. Sie sind daher per Definition nicht für regelmäßige Übertragungen auf andere Personen vorgesehen und auch nicht zum Handel an der Börse zugelassen. Namensschuldverschreibungen können aber an andere Personen abgetreten werden.

Verzinsung fließt direkt an den Anleger

Mittelständische Unternehmen begeben teilweise Anleihen, z.B. Windkraftanleihen, mit festen Laufzeiten und Zinssatz als Namensschuldverschreibung. Die Verzinsung wird dabei vom Schuldner (dem Unternehmen) direkt an den in der Urkunde genannten Gläubiger gezahlt. Bilanziell sind Namensschuldverschreibungen als Forderung zu bewerten.

 

Merkmale von ökologischen Namensschuldverschreibungen

Einige der wichtigsten Merkmale von Anleihen in Erneuerbare Energien im Überblick:

  • Fester Zinssatz bei fester Laufzeit mit definiertem Rückzahlungstermin
  • Jährliche Auszahlung der Zinsen an die Anleger
  • Finanzierung von konkreten Projekten oder zur freien Unternehmensverwendung (wichtiger Unterschied!)
  • Anleger wissen bei projektgebundenen Anleihen meist genau, wo ihr Geld investiert ist
  • Risikostreuung möglich durch Streuung des Kapitals auf verschiedene Umweltprojekte in verschiedenen Ländern

Wichtig zu wissen: Die Zahlung von Zinsen sowie die Rückzahlung der investierten Summen sind in der Regel von der Bonität des Emittenten abhängig. Anleihen unterliegen insbesondere nicht der gesetzlichen Einlagensicherung.

 

Anleihen in Erneuerbare Energien sind langfristige Entscheidungen

Anleihen von Umweltunternehmen bieten sich an, wenn Sie eine langfristige, ökologische Geldanlage zur breiten Streuung Ihres Portfolios suchen. Die Investition in solche Vermögensanlagen mit festem Zinssatz ist eine langfristige Entscheidung und somit nichts für Kurzentschlossene.

Risikostreuung wichtig - Handelbarkeit gering

Anleihen mittelständischer Umweltunternehmen sollten aufgrund ihrer naturgemäßen unternehmerischen Risiken sowie der geringen Handelbarkeit immer nur einen kleinen Teil Ihrer gesamten Kapitalanlagen ausmachen. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass auch für ökologische Anleihen gilt:

Es gibt kein Investment, das kein Risiko birgt. Je höher die mögliche Rendite, desto höher ist auch das Risiko. Eine hohe Rendite bei geringem Risiko gibt es nicht.

 

Direkt Kontakt aufnehmen

Michael Horling - Grüne Sachwerte: Ansprechpartner für Anleihen

Ihr Ansprechpartner
für Anlagen mit festem Zinssatz:
Michael Horling

Telefon: 0421 - 59 64 79 60
info@gruene-sachwerte.de

 

So funktioniert die Zeichnung - Ihre nächsten Schritte

Sie möchte eine unserer Geldanlagen mit festem Zinssatz zeichnen? Der Zeichnungsprozess ist einfach, transparent und übersichtlich.
Mehr zur Zeichnung Anlagen mit festem Zinssatz